Wirbel­säu­len­gym­nastik

eine Minute Lesezeit

Wirbelsäulengymnastik ist das optimale Fitnesstraining für den Rücken mit einem hohen Gesundheitswert. 

Bewegungsmangel und einseitige Belastungen durch sitzende Bürotätigkeiten lassen die Rumpfmuskulatur erschlaffen. Das führt zu Fehlhaltungen, Verspannungen, Rückenschmerzen, Bandscheibenbeschwerden und Verschleißerscheinungen an der Wirbelsäule.

Ein gezieltes Rückentraining zur Kräftigung und Elastizitätsverbesserung der Rumpfmuskulatur kann Beschwerden vorbeugen und bestehende Probleme beheben.

Vor- und Nachteile

Spaßfaktor:

Anstrengendes und oft monotones Training. Der Lohn dafür: Rückgewinnung oder Erhalt der körperlichen Leistungsfähigkeit, Schmerzfreiheit und Wohlbefinden.

Fettabbau:

Da es bei der Wirbelsäulengymnastik im Wesentlichen um den Aufbau von Muskulatur geht, wird beim Training kaum Fett verbrannt.

Herz-Kreislauf-System:

Kaum gesundheitsfördernde Trainingseffekte. Durch teilweise recht anstrengende Belastungen sollten Herz-Kreislauf-Erkrankte vorsichtig sein.

Rückenfreundlichkeit / Gelenkschonung:

Wirbelsäulengymnastik ist ein besonders rücken- und gelenkschonendes Training, da vor allem Rückenpatienten davon profitieren sollen. Physiotherapeuten und Übungsleiter legen höchstes Augenmerk auf die korrekte Übungsausführung. Äußerst empfehlenswert bei Rückenbeschwerden und Übergewicht (überflüssige Kilos belasten den Rücken).

Tipp:

In einer Rückenschule erlernt man neben dem gezielten Muskelaufbautraining ein rückengerechtes Verhalten für den Alltag.

Ausdauer:

Durch intensive Kräftigungsübungen wird die Kraftausdauer trainiert. Wichtig für die Wirbelsäule, da die Rumpfmuskulatur vorwiegend eine statisch arbeitende Haltemuskulatur zur Stabilisierung ist. Keine Verbesserung der allgemeinen Grundlagenausdauer.

Koordination:

Monoton ausgeführte Wiederholungen und Halteübungen zur Kräftigung der Muskulatur bringen kaum koordinative Anforderungen mit sich. Durch entsprechende Übungen wird die Elastizität und Balance verbessert.

Kraft:

Erstklassiges Workout für die Rücken- und Bauchmuskulatur.

Kontraindikation:

Durch die Möglichkeit zur optimalen Belastungssteuerung keine Einschränkungen hinsichtlich Gesundheitszustand, Trainingsverfassung oder Alter. Kein Sport bei akuten Erkrankungen!

Ausrüstung / Kosten:

Kursgebühr oder Mitgliedsbeitrag im Verein oder Fitness-Studio.

Verletzungsrisiko:

Keine Verletzungs- oder Überlastungsgefahr bei qualifizierter Anleitung und korrekter Übungsausführung.

???tkde.modul.mwteaser.a11y.intro???

Ob Gesund­heits­kurse oder High­tech-­Me­dizin - bei der Tech­niker profi­tieren Sie von einer Menge an Mehr­leis­tun­gen!

Entde­cken Sie weitere Vorteile einer TK-Mit­glied­schaft:

Jetzt TK-Mit­glied werden: