Besondere Behandlungsangebote der TK

Wir haben für unsere Versicherten mehr als 300 spezielle und innovative Behandlungsmöglichkeiten vereinbart. Die sogenannte "Besondere Versorgung" garantiert Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten

Das Wichtigste in Kürze

  • Erkrankungsbereich: Gefäßerkrankungen, Varizen, Krampfadern 
  • Therapien: ambulantes Operieren, Radiofrequenz- oder Laser-Verfahren 
  • Behandlungsregion: Sachsen, Sachsen-Anhalt
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit

Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt.

Details zur Behandlung

Mit kathetergestützten thermischen Verfahren mittels Laser- und Radiofrequenz-Therapie werden erkrankte Krampfadern schonend behandelt. Dabei wird eine Sonde in das Blutgefäß eingeführt und das Gewebe mit Radiowellen oder Laserstrahlen erhitzt. Dadurch werden die Venen verschlossen und der krankheitsbedingte Rückfluss des Blutes vermieden. Der Eingriff ist weitgehend schmerzarm und kann ambulant unter lokaler Betäubung durchgeführt werden. Ein aufwendiger Krankenhausaufenthalt ist nicht mehr erforderlich.

Im Vorfeld übermitteln Sie bitte folgende Unterlagen an die Praxis oder bringen diese zur Vorbesprechung mit:

  • Befundbericht, einschließlich Vorerkrankungen
  • Duplexsonografie
  • Blutbild
  • Gerinnungsstatus
  • Blutzuckerwert bei Diabetikern 
  • EKG bei Herzerkrankungen

Nach der erforderlichen Diagnostik erhalten Sie eine ärztliche Beratung über Ihre Behandlungsmöglichkeiten. Am Tag der OP werden Sie individuell und umfassend betreut. Die Kontrolle und Nachbehandlung übernimmt die operierende Person selbst.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Die ambulante Krampfader-Operation ist besonders schonend. 
  • Es ist kein stationärer Aufenthalt erforderlich. 
  • Ärztliches Personal und Kliniken erfüllen hohe Anforderungen in den Bereichen Qualifikation und Qualität.

So nehmen Sie teil

Ihre Teilnahme ist freiwillig.

Nach dem Erstgespräch im Venenzentrum am Brühl unterschreiben Sie eine "Teilnahme-Erklärung zur Besonderen Versorgung". Diese geben Sie dort zurück.

Bindungsfrist

Während der Behandlung sind Sie an die am Vertrag teilnehmende Arztpraxis gebunden. Ihre Behandlung und die Bindungsfrist enden mit Abschluss der letzten Nachuntersuchung.

Unabhängig davon können Sie Ihre Teilnahme jederzeit beenden, sofern ein wichtiger Grund vorliegt.

So nehmen Sie Kontakt auf

Venenzentrum am Brühl
Herr Dr. Hans-Christian Wenzel
Nikolaistr. 55
04109 Leipzig 


Tel. 03 41 - 911 27 53
www.venen-krampfadern-leipzig.de
info@venen-krampfadern-leipzig.de

Fragen zum Behandlungsangebot

Unser Team vom TK-PatientenService berät Sie gern: 

Tel. 040 - 46 06 62 01 70
Mo. - Do. 8 - 18 Uhr
Fr.  8 - 16 Uhr