Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 10 Gramm Steinpilze, getrocknet
  • 60 Gramm Zwiebeln
  • 10 Gramm Knoblauchzehen
  • 600 Gramm Champignons
  • 20 Milliliter Olivenöl
  • 600 Milliliter Geflügelfond
  • 10 Gramm Thymian
  • 100 Gramm Bio-Zitrone
  • 100 Milliliter Sahne
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
  • 25 Gramm Gemüsechips (z.B. Rote Bete Chips/Süßkartoffelchips)

Zubereitung:

  • Steinpilze in Wasser einweichen. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch schälen. Beides grob würfeln. Champignons mit einem Küchenpapier putzen und 3/4 der Pilze je nach Größe grob kleinschneiden. 10 Milliliter Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und 3/4 der Champignons darin ca. 4 Minuten anbraten. Mit Geflügelfond ablöschen. Steinpilze mit den Händen ausdrücken und grob hacken. Steinpilze zugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. 
  • Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Zitrone heiß waschen und ca. 1 Esslöffel Schale abreiben. Restliche Pilze in kleine Würfel schneiden und in restlichem Olivenöl ca. 5 Minuten braten. Thymianblätter und Zitronenabrieb zugeben und mischen - danach beiseite stellen. 
  • Sahne zur Suppe geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend mit Chips und Zitronen-Kräuter-Pilzen anrichten. 

Tipp/Info:

  • Für noch mehr Geschmack einfach noch ein wenig Steinpilzwasser zugeben. 
  • Durch den Zitronensaft wird der Eigengeschmack der Pilze noch besser hervorgehoben.

Alternativen:

  • Wer komplett auf tierische Produkte verzichten möchte, ersetzt Geflügelfond durch Gemüsefond und Sahne durch Hafer- oder Sojasahne.
  • Wer noch mehr Kalorien sparen will, nimmt statt Sahne z. B. Schmand oder Milch.