Wie alles begann...

Schon 2013 bis 2016 hat die Techniker mit dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) ein Projekt zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) durchgeführt. In dieser Zeit wurden zahlreiche verhaltenspräventive Maßnahmen umgesetzt. Eine neue Mitarbeiterin im Personalbereich widmet sich hauptsächlich den Verhältnisstrukturen im Unternehmen. Ihr Fokus liegt dabei auf dem Thema Führung und Gesundheit. 

An die Arbeit…

Zunächst wird die Personal- und Altersstruktur analysiert, wobei ein besonderes Augenmerk auf den speziellen Eigenschaften einer Forschungseinrichtung liegt. Außerdem sind verschiedene Workshops und das Projekt "Gesund Führen" geplant, welches vor allem für den wissenschaftlichen Bereich von Bedeutung ist. Auch die Einführung eines BEM ist Teil des neuen Projekts. 

Steckbrief

Branche: Öffentlich geförderte Forschungseinrichtung

Unternehmensgröße: Über 1.000 Mitarbeiter

Standort: Dresden, Sachsen

Fokus:

  • Demografie
  • Gesundheitskompetenz/-wissen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Führung und Gesundheit
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung
  • Bewegung und Ernährung

Projektinhalt:

  • Analyse der Personalstruktur, Altersstrukturanalyse unter Berücksichtigung der Besonderheit einer Forschungseinrichtung
  • Beteiligung der Mitarbeiter durch Workshops, Arbeitsgruppen
  • Einführung eines BEM
  • Anstoß des Projekts "Gesund Führen", vor allem für den wissenschaftlichen Bereich
  • Imagebildung: Bildung einer wiedererkennbaren Marke/Logo

Laufzeit: 2016 - 2018
 

Sie haben Fragen?

Ihre An­sprech­part­ner

HZDR
Andrea Runow
Leiterin Zentralabteilung Verwaltung
Tel. 0351 - 260 36 20
a.runow@hzdr.de 
www.hzdr.de 

Die Techniker
Anne Herberger
Beraterin Betriebliches Gesundheitsmanagement
Tel. 040 - 460 65 10 34 51
anne.herberger@tk.de 
www.tk.de