Wie alles begann...

Das Unternehmen Hessenwasser ist seit 2001 in der Wassergewinnung tätig. Es ist ein Zusammenschluss aus den Wassergewinnungssparten der Mainova (Frankfurt), Entega (Darmstadt), ESWE Versorgung (Wiesbaden) und den Riedwerken (Groß-Gerau). In den vergangenen acht Jahren hat das Unternehmen steigende Krankheitszahlen verzeichnet, die auch durch den hohen Pendleranteil im Ballungsraum Frankfurt am Main entstanden sind. Hessenwasser entschied sich daher für ein umfangreiches BGM in Zusammenarbeit mit der Techniker. Dabei sollte nicht nur der Krankenstand reduziert, sondern vielmehr das Thema Gesundheit als fester Bestandteil der Unternehmenskultur etabliert werden. Hessenwasser unterstützt damit eine gesteigerte Arbeitszufriedenheit, mehr Mitarbeitermotivation und eine bessere Work-Life-Balance. Zusätzlich standen der demografische Wandel und die entsprechenden Konsequenzen im Fokus: Das BGM sollte für Ausgleich sorgen. 

An die Arbeit…

Für einen ersten Überblick sorgte eine unternehmensweite Mitarbeiterbefragung. Darauf folgten Workshops und Teammaßnahmen, um den Mitarbeitern die Themen BGM und Gesundheit näher zu bringen. Auch die Führungskräfte nahmen an mehrtägigen Seminaren teil. Das Ergebnis: Hessenwasser bietet nun regelmäßige Gesundheitskurse und Aktionstage an und hat verschiedene Betriebssportgruppen eingerichtet. Die Stabsstelle Arbeitssicherheit unterstützt die Mitarbeiter bei der ergonomischen Gestaltung der Arbeitsplätze. Damit die BGM-Strukturen nachhaltig bei Hessenwasser etabliert werden, gibt es eine BGM-Beauftrage, die das Projekt koordiniert und weiterführt. 

Steckbrief

Branche: Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen

Unternehmensgröße: Bis 499 Mitarbeiter

Standort: Groß-Gerau, Hessen

Fokus:

  • Psychosoziale Gesundheit
  • Gesundheitskompetenz/-wissen
  • Gesundheitsförderung/-kurse/-tage/-aktionen
  • Personalführung

Projektinhalt:

  • Kommunikation des Themas BGM im Unternehmen
  • SALSA Fragebogen, Workshops, Teammaßnahmen, Koordinierung von Gesundheitsmaßnahmen (Kurse/Aktionstage), Informations- und Reflexionstage mit den Führungskräften; verhältnisorientierte Maßnahmen

Laufzeit: 2014 - 2016

Vorhang auf…

Nach zwei Jahren hat sich BGM fest im Unternehmen verankert. Die Zusammenarbeit und der Umgang zwischen Mitarbeitern und Führungskräften haben sich durch regelmäßige Gespräche und Teammaßnahmen spürbar verbessert, denn diese sorgen für mehr Verständnis und Transparenz auf beiden Seiten. Die Mitarbeiter sind mittlerweile gut über die Zusammenhänge von Arbeit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit informiert und handeln dementsprechend im Arbeitsalltag.

Erfolgsrezept…

Hessenwasser freut sich über den hohen Nutzen des BGM, das nachhaltig die Gesundheit der Mitarbeiter verbessert hat. Das Unternehmen konnte die Arbeitsbedingungen optimieren und so - ganz nebenbei - die Arbeitgeberattraktivität steigern. Die gesunde Unternehmenskultur soll daher weiterhin mithilfe der Techniker ausgebaut werden.

Sie haben Fragen?

Ihre An­sprech­part­ner

Hessenwasser
Anne Jung
BGM-Beauftragte
Tel. 069 - 254 90 23 45
anne.jung@hessenwasser.de  
www.hessenwasser.de 

Die Techniker
Simone Köhler
Beraterin Betriebliches Gesundheitsmanagement
Tel. 040 - 460 65 10 85 01
simone.koehler@tk.de 
www.tk.de