Wie alles begann...

Seit der Firmengründung im Jahre 1937 hat sich WHW Hillebrand zu einem der größten Beschichtungsunternehmen im Bereich des kathodischen Korrosionsschutzes durch Zink-, Zink-Legierungs-, Duplex- und organische Korrosionsschutzschichten in Europa entwickelt. Gefertigt wird mit über 600 Mitarbeitern an den Standorten Wickede (Ruhr), Fröndenberg (Ruhr) und Langen­feld (Rheinland), hauptsächlich für die Automobil- und Automobilzulieferindustrie.

Mit dem Aufbau des BGM möchte die WHW Hillebrand-Gruppe bei den Beschäftigten die Motivation und Identifikation mit dem Unternehmen erhöhen. Gleichzeitig soll die Leistungsfähigkeit gesteigert, der Krankenstand möglichst reduziert werden, und das Unternehmen möchte sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren, dem das Wohl der Mitarbeiter ein wichtiges Anliegen ist.

An die Arbeit…

Seit der Einführung des BGMs sind schon zahlreiche Maßnahmen umgesetzt worden, wie zum Beispiel die Einführung einer wöchentlichen Laufgruppe für Mitarbeiter und Angehörige in Zusammenarbeit mit "activleben". Die Teilnahme an diversen Laufveranstaltungen sind Highlights, die die Gruppe zusätzlich motiviert. Wer lieber eine Runde kickt, kann dies beim Betriebssport tun. Auch da gibt es immer wieder die Möglichkeit, an Turnieren teilzunehmen. Für Outdoor-Begeisterte werden Wandertage organisiert, bei denen die Familie herzlich willkommen ist. Um auch den Arbeitsweg aktiv zu gestalten, werden Rad-Aktionen durchgeführt. Außerdem gibt es Seminare zu Themen wie Ernährung, Stressmanagement oder gesundes Führen. 

Jährliche Vorsorgeuntersuchungen oder Hautkrebsscreenings werden vom Betriebsarzt angeboten. In regelmäßigen Abständen haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, direkt an den Standorten Blut zu spenden. Die psychosoziale Beratungsstelle steht allen Mitarbeitern jederzeit zur Verfügung. Falls eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter über einen längeren Zeitraum arbeitsunfähig war, wird der Wiedereinstieg in den Berufsalltag durch das Betriebliche Eingliederungsmanagement unterstützt. 

An Weihnachten und Ostern überlegt sich die WHW Hillebrand-Gruppe immer etwas Besonderes für ihre Mitarbeiter. Auch werden herausragende Leistungen in der Mitarbeiterzeitung veröffentlicht, was nicht nur der Information, sondern auch der Motivation dienen soll. 

Steckbrief

Branche: Dienstleister im Bereich der galvanischen Oberflächenbeschichtung

Unternehmensgröße: bis 999 Mitarbeiter

Standort: Nordrhein-Westfalen

Fokus:

  • Psychosoziale Gesundheit
  • Personalführung
  • Gesundheitskompetenz/-wissen
  • Gesundheitsförderung/-kurse/-tage/-aktionen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Projektinhalt:

  • Sport und Bewegung
  • Ernährung
  • Stress
  • Familie und Beruf
  • Wertschätzungsaktionen
  • Vorsorge
  • Psychosoziale Gesundheit
  • Gesundes Führen

Laufzeit: seit 2012

Vorhang auf…

Die Motivation der Mitarbeiter und die Identifikation mit dem Unternehmen ist gestiegen, auch die der Angehörigen. Außerdem sind die Mitarbeiter sportlich aktiver als zuvor und können besser mit stressigen Situationen umgehen. Im Bereich der Wiedereingliederung gibt es positive Veränderungen, die spürbar sind. Durch die BGM-Maßnahmen präsentiert sich die WHW Holding GmbH & Co. KG als attraktiver Arbeitgeber in der Region. 

Erfolgsrezept…

Für die WHW Hillebrand-Gruppe war es wichtig, dass auch strukturelle Veränderungen auf dem Weg zu gesundheitsförderlichen Arbeitsbedingungen vorgenommen werden. Daher wird der Prozess durch einen Lenkungskreis stetig begleitet, und BGM ist ein fester Bestandteil der Jahresplanung. Bisher zahlen sich die Investitionen in gesunde und zufriedene Mitarbeiter aus. 

Die Erfahrungen und die Unterstützung der TK schaffen einen positiven Mehrwert. Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass das BGM auch nach Abschluss der Kooperation mit der TK erfolgreich weiterläuft.
 

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartner

WHW Hillebrand-Gruppe
Natalia Hemsen 
Personalreferentin
Tel. 023 77 - 80 81 80
natalia.hemsen@whw.de 
www.whw.de

Die Techniker
Stephan Bartels
Berater Betriebliches Gesundheitsmanagement
Tel. 040 - 460 65 11 12 81
stephan.bartels-1@tk.de 
www.tk.de