Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten

Das Wichtigste in Kürze

  • Erkrankungsbereich: Orthopädische Erkrankungen
  • Therapien: Zweitmeinung
  • Behandlungsregionen: bundesweit
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit

Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt.

Details zur Behandlung

Nicht immer ist eine Operation bei einem Problem am Rücken, Hüft-, Knie- oder Schulter-gelenk notwendig. Häufig gibt es schonendere Alternativen. Daher sollten Betroffene in jedem Fall genau abklären lassen, ob eine Operation notwendig ist. Denn ein operativer Eingriff birgt auch immer Risiken. So können zum Beispiel Nerven und Gefäße geschädigt werden oder es kann zu Narben und Verwachsungen kommen.

Ist bei Ihnen eine Operation geplant? Dann können Sie sich eine professionelle zweite Meinung in einem der rund 30 Schmerzzentren einholen, mit denen wir einen Vertrag geschlossen haben. 

Im Schmerzzentrum arbeitet ein Expertenteam aus den Bereichen der Schmerztherapie, Physiotherapie und Psychotherapie eng und effektiv zusammen Ist eine Operation aus ihrer Sicht nicht medizinisch notwendig, schlagen sie Ihnen eine alternative Therapie vor. Das Ergebnis wird bei Bedarf auch mit Ihrem behandelnden Arzt besprochen.

Sie können an dem Angebot teilnehmen, wenn

  • eine Krankenhausverordnung für einen operativen Eingriff an der Wirbelsäule oder eine Gelenkersatzoperation an Hüfte, Knie oder Schulter

    oder
  • eine Überweisung der behandelnden Arztpraxis über die Abwägung eines operativen Eingriffes an der Wirbelsäule oder eine Gelenkersatzoperation an Hüfte, Knie oder Schulter vorliegt.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Bei Bedarf erhalten Sie innerhalb von zwei Tagen einen Termin.
  • Ausgewählte Spezialisten untersuchen Sie.
  • Die Kenntnisse mehrerer Fachleute fließen in die Beurteilung mit ein.
  • Das Ergebnis wird ausführlich mit Ihnen besprochen und alle Einzelheiten werden Ihnen genau erklärt.
  • Sie erfahren, welche Chancen und Risiken eine Operation mit sich bringt.
  • Sie lernen eventuelle Behandlungsalternativen zur Operation kennen.
  • Ihr behandelnder Arzt wird bei Bedarf in die Entscheidungsfindung mit einbezogen.

So nehmen Sie teil

Ihre Teilnahme ist freiwillig.

Nach dem Erstgespräch in dem am Vertrag teilnehmenden Schmerzzentrum unterschreiben Sie eine "Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung". Diese geben Sie dort zurück.

Eventuell vorhandene medizinische Unterlagen und Röntgenbilder können Sie zum Termin mitbringen.

Bindungsfrist

Während der Behandlung sind Sie an die am Vertrag teilnehmenden Ärzte und Therapeuten gebunden. Ihre Behandlung und die Bindungsfrist enden mit Abschluss der letzten Untersuchung.

Unabhängig davon können Sie Ihre Teilnahme jederzeit beenden, sofern ein wichtiger Grund vorliegt.

So nehmen Sie Kontakt auf

Dieses Angebot bieten wir bundesweit an. 

Über die Übersichtsseite unseres Kooperationspartner können Sie direkt ein teilnehmendes Schmerzzentrum finden.

Gern senden wir Ihnen auch eine Übersicht der teilnehmenden Schmerzzentren per Post zu. 

TK-ServiceTeam
0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands)

Fragen zum Behandlungsangebot

Unsere Spezialisten vom TK-PatientenService beraten Sie gern: 

Tel. 040 - 46 06 62 01 70
Mo. - Do. 8 - 18 Uhr
Fr.  8 - 16 Uhr