Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten

Das Wichtigste in Kürze 

  • Erkrankungsbereich: Knie- und Hüftgelenkersatz und Rückenerkrankungen
  • Therapien: künstliche Hüfte oder ein neues Kniegelenk, Schmerz-Behandlungen bei Rücken-Krankheiten
  • Behandlungsregion: Nordrhein-Westfalen
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit

Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt. 

Details zur Behandlung

Operativer Ersatz von Hüfte oder Knie

Damit Sie bald wieder gesund sind, stellt das TK-Angebot eine perfekt aufeinander abgestimmte Behandlungskette von der Erstversorgung bis zur Nachsorge sicher. Die enge Verzahnung von Therapeuten, Krankenhaus, Reha-Einrichtung und Nachsorge garantiert Ihnen einen lückenlosen und individuell auf Sie abgestimmten Ablauf.

Am Anfang werden Sie detailliert über das Krankheitsbild und den exakten Behandlungsablauf informiert. Wenn möglich, erhalten Sie vor der Operation auch bereits eine Gangschulung. Gleich nach der OP lernen Sie mit Hilfe eines Physiotherapeuten, Ihr neues Gelenk zu bewegen.

Nicht-operative Rückenbehandlung

Die Therapie besteht aus mehreren Einheiten, die genau auf Sie abgestimmt werden. Durch den intensiven und kompakten Einsatz verschiedener Therapiemodule soll erreicht werden, dass Ihr Rücken beweglicher wird und Sie weitgehend schmerzfrei sind.

Die Fachklinik 360° in Ratingen

Die Klinik ist bekannt für ihre große Erfahrung beim Einsetzen künstlicher Gelenke und der Therapie von Rücken-Erkrankungen. Bei der Intensiv-Therapie profitieren Sie von besonders qualifizierten Fachärzten.

Reha

Im Anschluss an den operativen Einsatz von Hüfte oder Knie folgt die Reha. Sie dauert in der Regel drei Wochen und kann entweder ambulant oder stationär in einer ausgewählten Reha-Klinik stattfinden. Dort erholen Sie sich von der OP und profitieren von einer umfassenden medizinisch-therapeutischen Betreuung.

Übernimmt Ihre Renten- oder Unfallversicherung die Behandlungskosten? Dann kann eine andere Reha-Einrichtung für Sie infrage kommen und sich insoweit eine Abweichung von dem hier vorgestellten Konzept ergeben. Wenn Sie Fragen hierzu haben, sprechen Sie uns bitte an. 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Sie profitieren gleich mehrfach von dem Versorgungsangebot:

  • Sie erhalten eine medizinische Versorgung auf hohem medizinisch-therapeutischem Niveau.
  • Durch exakt aufeinander abgestimmte Behandlungsschritte und die enge Zusammenarbeit aller an der Behandlung Beteiligten entfallen unnötige Doppeluntersuchungen.
  • Krankengymnastische Übungen vor der OP dienen der Konditionsverbesserung und Kräftigung der Muskulatur. Ziel ist es, für die bevorstehende Operation den körperlichen Zustand zu verbessern und die Phase der Früh-Reha zu verkürzen oder zu erleichtern.
  • In der Fachklinik 360° liegen Sie grundsätzlich in einem Zweibettzimmer. Patienten mit Zweibett-Zusatzversicherung erhalten ein Upgrade auf Unterbringung im Einbettzimmer, sofern verfügbar.
  • Im Anschluss an die Reha können eventuell noch bestehende muskuläre Einschränkungen nach dem Einsatz eines künstlichen Hüft- oder Kniegelenks in der Fachklinik 360° gezielt ambulant behandelt werden.

So nehmen Sie teil

Ihre Teilnahme ist freiwillig.

Nach dem Erstgespräch in der am Vertrag teilnehmenden Klinik unterschreiben Sie eine "Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung". Diese geben Sie dort zurück.

Bindungsfrist

Während der Behandlung sind Sie an die am Vertrag teilnehmenden Ärzte, Kliniken und Therapieeinrichtungen gebunden. Ihre Behandlung und die Bindungsfrist enden mit Abschluss der letzten Nachuntersuchung.

Unabhängig davon können Sie Ihre Teilnahme jederzeit beenden, sofern ein wichtiger Grund vorliegt.

Welche Kliniken und Reha-Einrichtungen machen mit?

Ihr direkter Kontakt zum Krankenhaus:

Fachklinik 360° GmbH
Rosenstraße 2
40882 Ratingen

Case Management
Frau Bieberstein / Frau Gericke / Frau Kulik / Frau Mischlak

Tel. 021 02 - 206-407

www.fachklinik360grad.de
RFK-Casemanagement@Med360Grad.de

Stationäre Reha-Einrichtungen

  • Orthopädische Fachkliniken Kurköln, Bad Neuenahr
  • Caspar-Heinrich-Klinik, Bad Driburg 
  • Rehaklinik am Berger See, Gelsenkirchen
  • Klinik am Park, Bad Sassendorf
  • Helios Rhein Klinik, Duisburg

Ambulante Reha-Einrichtungen

  • Reha Parcs Steinhof, Erkrath

Fragen zum Behandlungsangebot

Unsere Spezialisten vom TK-Patientenservice beraten Sie gern: 


Tel. 040 - 46 06 62 01 70
Mo. - Do. 8 - 18 Uhr
Fr.  8 - 16 Uhr