Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten

Das Wichtigste in Kürze

  • Erkrankungsbereich: Zustand nach Nierentransplantation
  • Therapien: Telemedizinische Betreuung
  • Behandlungsregion: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit

Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt. 

Details zur Behandlung

Eine gute Kommunikation zwischen Ihnen, dem Telemedizin-Team der Charité und Ihren behandelnden Ärzten ist ein besonders wichtiger Faktor für den erfolgreichen Verlauf jeder Therapie, insbesondere nach einer Nierentransplantation.

Die neuartige Gesundheitsplattform - MACCS ("medical assistent for chronic care service") - und eine Patienten-App machen es möglich: die Spezialisten der Charité und Ihr behandelnder Arzt können jederzeit auf Ihre Labor- und Vitalwerte wie etwa Blutdruck oder Gewicht zugreifen, sie überwachen und im Bedarfsfall beispielsweise schnell Ihren Medikamentenplan anpassen. Außerdem bietet Ihnen unser besonderes Versorgungsangebot eine telemedizinische Akutsprechstunde bei den Spezialisten der Charité, die Sie bequem von zuhause nutzen können. 

In einer ausführlichen Schulung erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Nutzung der Patienten-App, zum Umgang mit Ihrer Erkrankung und zum Verhalten in Notfallsituationen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie, Ihr Arzt und das Telemedizin-Team der Charité haben jederzeit einen Überblick über Ihre Daten. Bei Auffälligkeiten können die Charité-Experten sofort reagieren und dafür sorgen, dass Ihre Behandlung angepasst wird.
  • Um wichtige Probleme unmittelbar besprechen zu können, steht Ihnen eine telemedizinische Akutsprechstunde zur Verfügung. 
  • Mit Hilfe der Patienten-App auf Ihrem Smartphone können Sie auf Ihren aktuellen Medikationsplan und Ihre Vitalwerte zugreifen.
  • Sofern Sie kein eigenes Smartphone besitzen, stellt Ihnen das telemedizinische Team der Charité ein Gerät zur Verfügung. 

So nehmen Sie teil

Ihre Teilnahme ist freiwillig.

Nach dem Erstgespräch in der Charité unterschreiben Sie eine "Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung". Diese geben Sie dort zurück.

Bindungsfrist

Während der Behandlung sind Sie an die am Vertrag teilnehmenden Ärzte, Kliniken und Therapieeinrichtungen gebunden. Ihre Behandlung und die Bindungsfrist enden mit Abschluss der telemedizinischen Betreuung bzw. mit dem Ende dieses Angebotes.

Unabhängig davon können Sie Ihre Teilnahme jederzeit beenden, sofern ein wichtiger Grund vorliegt.

So nehmen Sie Kontakt auf

Charité Universitätsmedizin Berlin
Telemedizin-Team der Nephrologie
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Tel.: 030 – 450 514 455 
Servicezeiten: Montag - Freitag 8 - 16 Uhr

https://nephrologie-intensivmedizin.charite.de/fuer_patienten/telemedizin/
nephrologie-telemedizin@charite.de


Fragen zum Behandlungsangebot

Unsere Spezialisten vom TK-PatientenService beraten Sie gern:

Tel. 040 - 46 06 62 01 70
Mo. - Do. 8 - 18 Uhr
Fr.  8 - 16 Uhr