Jede Frau mit Kinderwunsch möchte, dass ihre Schwangerschaft optimal verläuft und sich ihr Kind gesund entwickelt. Dies ist umso wahrscheinlicher, je normaler das Gewicht der werdenden Mutter ist. Frauenärztinnen empfehlen übergewichtigen Frauen daher, bereits vor einer geplanten Schwangerschaft abzunehmen und sich dem Normalgewicht so weit wie möglich anzunähern. 

Frauen mit Adipositas , also einem BMI von 30 oder mehr, profitieren schon von einer Gewichtsabnahme um fünf bis zehn Prozent. Zum einen nimmt das Risiko für Komplikationen während Schwangerschaft und Geburt ab, zum anderen steigt die Chance, überhaupt schwanger zu werden.

Haben Sie Übergewicht und möchten schwanger werden, sprechen Sie mit Ihrer Frauenärztin. Sie kann Ihnen wertvolle Tipps zu Ihrer Familienplanung geben und Maßnahmen zur Gewichtsabnahme empfehlen. 

Langfristig leichter

Eine Gewichtsabnahme gelingt meist am besten mit einem kombinierten Therapiekonzept aus ausgewogener Ernährung, Bewegung und medizinischer Behandlung. Auch die TK bietet Ihnen vielfältige Unterstützung, zum Beispiel mit dem Online-Ernährungscoach. 

Mögliche Risiken während der Schwangerschaft

Frauen mit Adipositas haben ein höheres Risiko für Schwangerschaftserkrankungen. Dazu zählen insbesondere

Auch die bildgebende Diagnostik, zum Beispiel Ultraschall, kann erschwert sein, weil viel Bauchfett eine gute Sicht auf das Ungeborene behindert. Da Kinder von übergewichtigen Frauen meist mit einem hohen Geburtsgewicht zur Welt kommen, ist auch die Wahrscheinlichkeit für Geburtskomplikationen erhöht. Ein Kaiserschnitt kommt bei adipösen Frauen häufiger vor als bei Frauen mit Normalgewicht.

Adipositas der Mutter erhöht zudem die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind 

  • zu früh auf die Welt kommt ( Frühgeburt ),
  • angeborene Fehlbildungen aufweist,
  • später einmal selbst übergewichtig ist und an Diabetes und/oder Bluthochdruck erkrankt. 

Mit gutem Beispiel voran 

Allgemein gilt, dass die ersten tausend Tage ab der Empfängnis prägend sind für die Gesundheit von Kindern. Ernähren Sie sich daher in der Schwangerschaft ausgewogen und bewegen Sie sich möglichst täglich. So tragen Sie dazu bei, dass sich Ihr Kind gesund entwickeln kann. 

Wichtig ist, dass Sie jetzt nicht für zwei, sondern qualitativ besser essen. Ihr Körper braucht ab Beginn der Schwangerschaft vor allem mehr Vitamine und Mineralstoffe. Extra-Kalorien sind anfangs nicht notwendig. Erst in den letzten Monaten der Schwangerschaft sollte die Kalorienmenge leicht steigen. Frauen mit Normalgewicht sollten zwischen zehn und 16 Kilogramm während der Schwangerschaft zunehmen , Frauen mit starkem Übergewicht etwas weniger. Lassen Sie sich dazu ausführlich von Ihrer Frauenärztin beraten.

Wichtig: keine Diät!

Während Sie schwanger sind oder stillen, ist eine Diät beziehungsweise Kalorienreduktion nicht empfehlenswert, da Mangelerscheinungen auftreten können. Achten Sie darauf, Ihr Gewicht zu halten, essen Sie bewusst und bewegen Sie sich ausreichend. 

Nützliche Informationen und Adressen