Sie benötigen eine PIN, wenn Sie  erstmals eine Anwendung der Telematik-Infrastruktur (TI), wie zum Beispiel das elektronische Rezept oder die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) nutzen. Für die elektronische Patientenakte benötigen Sie die PIN nur, wenn Sie sich für die Login-Variante mit NFC-fähigem Smartphone, eGK und PIN entscheiden. Zunächst müssen Sie sich als Kartenbesitzer eindeutig authentifizieren. Anschließend schicken wir Ihnen die PIN per Post.

Weitere Details

Für die Authentifizierung haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder digital über das Online-Ident-Verfahren im Rahmen der Registrierung für die elektronische Patientenakte oder persönlich in einer Kundenberatung der TK. 

Dafür brauchen Sie Ihre Versichertenkarte und ein amtliches Dokument wie zum Beispiel Ihren Personalausweis. Nachdem Sie sich über eine der beiden Varianten als Kartenbesitzer authentifiziert haben, erhalten Sie die PIN innerhalb von wenigen Tagen.

Wichtig: Ihre Gesundheitskarte (eGK) und die dazugehörige PIN sind eng miteinander verbunden. Das heißt, dass die PIN immer auf Ihre aktuelle Karte bezogen ist.

Bitte beachten Sie aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie unsere Hinweise zu den Öffnungszeiten der Kundenberatungen vor Ort.

Warum bekomme ich die PIN nicht automatisch zugeschickt?

Daten zu Ihrer Gesundheit erhalten das höchste Schutzniveau. Um die Sicherheit Ihrer gespeicherten medizinischen Daten zu gewährleisten, ist es wichtig, dass Ihre PIN auch an Sie als Karteninhaber geht. 

Mehr zum Thema: 

Ich habe meine PIN für die Gesundheitskarte verloren oder vergessen. Was muss ich tun?