Ihr Widerspruch geht an einen der sieben ehrenamtlichen Widerspruchsausschüsse der TK, der die Entscheidung der TK anhand der eingereichten Unterlagen überprüft. Die Ausschüsse sind durch Mitglieder der Selbstverwaltung besetzt.

Weitere Details

Kommt der Widerspruchsausschuss zu der Entscheidung, dass Ihr Widerspruch begründet ist, erhalten Sie eine neue Entscheidung.

Bestätigt der Ausschuss die Entscheidung der TK, erlässt er einen Widerspruchsbescheid, gegen den Sie innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage vor dem zuständigen Sozialgericht erheben können. Über weitere Einzelheiten der Klage-Erhebung informieren wir Sie im Widerspruchsbescheid. 

Mehr zu den Widerspruchsausschüssen:
Ausschüsse leisten Vorarbeit

Ich habe es mir anders überlegt. Was kann ich machen?

Wollen Sie den Widerspruch nicht weiter aufrechterhalten, so informieren Sie uns bitte über Ihren Wunsch. Nutzen Sie dazu gern das Formular, das wir Ihnen zugeschickt haben.