Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 Gramm Blumenkohl
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 40 Gramm Zwiebeln
  • 10 Gramm Knoblauch
  • 20 Gramm Ingwer
  • 2 EL Ghee (alternativ: Rapsöl)
  • 2-3 Esslöffel Garam Masala, gemahlen
  • 1 Teelöffel Koriander, gemahlen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer, gemahlen
  • 1200 Gramm Dosentomaten, gehackt (Abtropfgewicht: 720 Gramm)
  • 15 Gramm Koriander
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: 200 Gramm Basmatireis

Zubereitung

  1. Blumenkohl waschen und in Röschen teilen. Kartoffeln waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch pressen. Ingwer schälen und reiben.
  2. Ghee in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln darin ca. fünf Minuten anbraten. Blumenkohl zugeben und nochmal fünf Minuten unter Rühren braten. Anschließend Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Gewürze zugeben und kurz mitrösten. Alles mit Tomaten ablöschen. Tomatendosen mit einem Schuss Wasser ausspülen und ebenfalls zugeben, sodass das Gemüse mit Soße bedeckt ist. Alles mit Deckel ca. 25 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
  3. Inzwischen Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Aloo Gobi mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Schüsseln anrichten. Mit Koriander bestreuen. Optional mit Basmatireis servieren.

Info

Ingwer unterstützt die Verdauung und kann entspannend wirken.

Tipp

Oft wird in diesem Klassiker der indischen Küche auch Kurkuma zum Curry gegeben. So bekommt das Curry eine knallige Farbe, ist superlecker und so gesund.

In sieben Tagen einmal um den Globus schlemmen? Kein Problem. Mit unserem Wochenplaner lässt sich die kulinarische Weltreise ganz entspannt vorplanen.

PDF, 3,6 MB Downloadzeit: eine Sekunde