Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten (+12 Stunden im Kühlschrank marinieren)

Zutaten für 4 Portionen

Für das Hähnchen

  • ca. 600-800 Gramm Hähnchenbrustfilet oder Hähnchenoberkeule (vom Knochen gelöst)
  • 400 Gramm griechischer Joghurt
  • 10 Gramm Knoblauchzehen, gepresst
  • 25 Gramm Ingwer, gerieben
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 Teelöffel Koriander, gemahlen
  • ½ Teelöffel Kurkuma, gemahlen
  • ½ Teelöffel Zimt, gemahlen
  • ½ Teelöffel Kardamom, gemahlen
  • ½ Teelöffel Paprikapulver, edelsüß
  • ½ Teelöffel Chilipulver, gemahlen
  • 4 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Esslöffel Rapsöl
  • 1 Bio-Zitrone (ca. 60 Gramm)

Für den Hummus

  • 850 Gramm Kichererbsen in der Dose (Abtropfgewicht: 530 Gramm)
  • 5 Esslöffel Tahin
  • 5 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Für den Salat

  • 500 Gramm Kirschtomaten
  • 15 Gramm Petersilie, glatt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilet abspülen und trocken tupfen. Eine Marinade aus Joghurt, Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Zimt, Kardamom, Paprikapulver, Chilipulver anmischen. Zitronensaft unterrühren. Hähnchen hineingeben und, mit der Marinade bedeckt, abgedeckt in den Kühlschrank geben (am besten über Nacht durchziehen lassen).
  2. Backofen vorheizen (E-Herd: 225°C/ Umluft: 200°C). Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenbrustfilets aus der Marinade nehmen und im heißen Öl ca. vier Minuten scharf von beiden Seiten anbraten. Zitrone heiß waschen und in Viertel schneiden. Hähnchen und Zitronenstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im Ofen 15–20 Minuten (je nach Dicke) zu Ende garen. Die letzten fünf Minuten den Grill anschalten, dann wird das Hähnchen besonders knusprig.
  3. Inzwischen für den Hummus: Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Mit Tahin, Zitronensaft, Kreuzkümmel und Olivenöl in ein hohes Gefäß oder Küchenmaschine geben. Zitronensaft und Kreuzkümmel zugeben. Anschließend mit einem Pürierstab oder Küchenmaschine glatt pürieren. Mit Wasser bis zur gewünschten Konsistenz strecken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  4. Für den Salat: Tomaten waschen und vierteln. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Tomaten mit Petersilie mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Anschließend Hähnchen aufschneiden und mit Hummus und Salat anrichten. Alles mit gebackener Zitrone beträufeln.

Optional

Mit Naanbrot servieren und Olivenöl beträufeln.

Tipp

Shawarma wird klassisch auf einem speziellen Spieß zubereitet. Für zuhause eignet sich der Backofen oder Grill aber ähnlich gut.

In sieben Tagen einmal um den Globus schlem­men? Kein Problem. Mit unserem Wochen­planer lässt sich die kuli­na­ri­sche Welt­reise ganz entspannt vorpla­nen.

PDF, 3,6 MB Downloadzeit: eine Sekunde