Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Mit unserer Variante des Schweizer Bircher-Müsli gelingt ein fitter Start in den Tag. Denn die Pfirsiche liefern Vitamin C und E sowie einige B-Vitamine. Diese Vitamine sind an verschiedenen Stoffwechselreaktionen beteiligt und die Haferflocken liefern Ballaststoffe, die die Verdauung anregen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Wartezeit: ca. 10 Minuten

Bircher-Müsli mit Pfir­si­chen

Für 4 Portionen:

100 g Haferflocken, blütenzart
100 ml Milch (3,5 % Fett)
200 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
1 Apfel (ca. 150 g)
1 Bio-Zitrone (ca. 150 g)
50 g gemischte Nüsse
400 g Pfirsiche
4 EL Ahornsirup
2 Stiele Zitronenmelisse (ca. 5 g)

Utensilien: 

Schüssel, Brett, Messer, Reibe, Pfanne

Zubereitung:

  1. Haferflocken, Milch und Joghurt in einer Schüssel verrühren und anschließend ca. 30 Minuten kaltstellen. In der Zwischenzeit Apfel waschen, trocken tupfen und fein reiben. Zitrone heiß abspülen und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen. Apfel, Zitronenabrieb und -saft vermengen. 
  2. Nüsse grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Pfirsiche waschen, trocken tupfen, halbieren, Steine entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Pfirsiche und Ahornsirup in der noch heißen Pfanne ca. 2 Minuten anbraten. Haferflockenmischung und Apfel verrühren. Zitronenmelisse waschen, trocken schütteln und die Blätter grob zupfen. Bircher-Müsli in Schalen füllen. Mit Pfirsichen und Zitronenmelisse garnieren. Mit Nüssen bestreuen.