Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Quinoa ist inzwischen ja - buchstäblich - in aller Munde. Kein Wunder, die "Mutter aller Getreide" ist eiweißreich und voller wertvoller Nährstoffe.

Für neun Patties:

  • 750 Gramm Kartoffeln (festkochend)
  • 400 Gramm Quinoa
  • 6 Stängel Petersilie
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • etwas Öl

Zubereitung:

  1. Kartoffeln circa 20 Minuten in einem Topf garen, bis sie weich sind.
  2. Quinoa in 800 Milliliter Wasser geben, aufkochen und 15 Minuten bei niedriger Hitze und mit geschlossenem Deckel garen. Anschließend etwa 5 Minuten quellen lassen.
  3. Kartoffeln pellen und fein reiben, Petersilie fein hacken. Beides mit Quinoa, Salz, Zitronenschale, Kreuzkümmel, Koriandersamen und Paprikapulver vermengen.
  4. Masse zu etwa neun Bratlingen formen und in eine mit Öl erhitzte Pfanne geben. Nun jede Seite circa fünf Minuten goldbraun braten - fertig. Tipp: Dazu passt perfekt ein
    knackiger Salat und etwas Kräuterquark.