Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

1. Frucht-Snack
150 g Früchte nach Saison und Geschmack (z. B. geputzte Erd-, Him- oder Blaubeeren, klein geschnittener Pfirsich, gewürfelte Wasser- oder Honigmelone, Zwetschgen, Birne oder Mango) mit 1 kleinem Becher veganem Kokosjoghurt (150 g) mischen und evtl. mit etwas Ahornsirup beträufeln

2. Grüner Smoothie
1 Orange und 1 kleine Banane schälen, beides mit 2-3 getrockneten Aprikosen, einigen Mandeln und 1 Handvoll geputztem Baby-Blattspinat oder gemischten Wildkräutern (Brennnesseln, Sauerampfer, Löwenzahn) fein pürieren

3. Goldener Kurkumadrink
Getreide- oder Nussmilch mit 1-2 Msp. gemahlenem Kurkuma unter Rühren erhitzen, mit Agavendicksaft oder Ahornsirup abschmecken; im Winter zusätzlich frisch geriebenen Ingwer zufügen, das heizt schön von innen durch

4. Getreide-Latte macchiato mit Keks
Instant-Getreidekaffee mit kochendem Wasser verrühren; Sojadrink (oder Haferdrink zum Aufschäumen) erhitzen, aufschäumen und zum Kaffee geben, mit Zimt bestäuben; dazu 2-3 kleine Müslikekse genießen

5. Eine kleine Handvoll Nüsse
a) nach Belieben karamellisiert, dafür bei den Rezepten „Grünkohlsalat“ oder „Overnight Oats“ die Menge der karamellisierten Wal- bzw. Erdnüsse etwas erhöhen und einen Teil nach dem Abkühlen als Snack für zwischendurch luftdicht verpacken
b) für eine herzhafte Variante Nüsse in einer Pfanne in wenig Öl anrösten, mit Fleur de Sel und Cayennepfeffer oder einer scharfen Gewürzmischung (z. B. Harissa oder scharfem Currypulver) würzen, abkühlen lassen

6. Dip und Gemüsesticks
Für Hummus Kichererbsen aus der Dose abspülen, abtropfen lassen und mit Tahin pürieren, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und nach Belieben gepresstem Knoblauch abschmecken; Möhre, Mini-Gurke, Paprika oder Kohlrabi putzen/schälen und in Stifte schneiden, zum Hummus essen; alternativ zum Hummus schmeckt hier auch die Tahin-Möhrencreme  oder Skordalia

7. Energiebällchen
Getrocknete Früchte würfeln und mit leicht angerösteten Nüssen etwa im Verhältnis 1:1 im Blitzhacker fein hacken, mit Zimt, Vanille oder abgeriebener Zitrusschale abschmecken und bei Bedarf mit wenig Wasser vermengen, damit die Masse leicht klebrig wird; kleine Bällchen formen und in fein gehackten Nüssen oder Kokosraspeln wälzen, in einer luftdicht schließenden Dose aufbewahren