Rezeptpflichtige empfängnisverhütende Mittel wie die Antibabypille oder die Spirale werden bis zum vollendeten 20. Lebensjahr auf Kassenrezept ("rosa Rezept") verordnet, das heißt, die TK übernimmt dafür die Kosten. Ab 18 Jahren müssen Sie allerdings die gesetzlichen Zuzahlungen leisten.

Weitere Details

Darüber hinaus können wir die Kosten übernehmen, wenn diese Mittel zu therapeutischen Zwecken, das heißt zur Behandlung oder Vorbeugung einer Krankheit eingesetzt werden.

Die Verhütungsmittel können also auch dann auf einem Kassenrezept verordnet werden, wenn die Anwendung medizinisch notwendig ist.

Ab dem 18. Lebensjahr fällt für Sie nur die gesetzliche Zuzahlung an.