Sozialmedizinisch geschulte Fachleute untersuchen zum Beispiel, wie leistungsfähig der Patient körperlich, psychisch, intellektuell und praktisch ist und wo seine besonderen, für die Arbeit wichtigen Stärken liegen. Sie versuchen festzustellen, wie gut der Betroffene sich an verschiedene soziale Situationen anpassen kann.

Weitere Details

Ziel ist es, die Chancen auf eine berufliche Eingliederung realistisch einzuschätzen. Zusätzlich wird der Patient beraten und erhält Vorschläge über mögliche berufliche Einsatzfelder und passende Reha-Angebote, die ihm beim Einstieg ins Arbeitsleben helfen können. Ein erster Schritt kann zum Beispiel eine Arbeitstherapie sein.