Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Zum Mitmachen

Direkt zum Mitmachen: Hockey-Nationalspielerin Lena Micheel zeigt in Video-Workouts, wie wir trotz Corona fit bleiben können.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 31 Einträgen

Gesunder Rücken

Der Kopf gibt den Befehl, der Körper führ­t die Bewe­gung aus. Doch wie gelangt der Auftrag vom Gehirn zu den betref­fenden Muskeln?

Gesunder Rücken

Rücken­schmerzen kennt fast jeder. Aber wann sollte man mit den Beschwerden auch wirk­lich zum Arzt gehen?

Gesunder Rücken

Damit der Rücken am nächsten Morgen nicht schmerzt - das sollten Sie beim Schlafen beach­ten.

Gesunder Rücken

Die Wirbel­säule trägt und stützt einen großen Teil des Körper­ge­wichts. So ist sie aufge­baut, so funk­tio­niert sie.

Gesunder Rücken

Die Rücken­schmerzen sind nicht mehr zum Aushal­ten? Hier finden Sie Tipps zur Selbst­hilfe.

Gesunder Rücken

Heben und Tragen: Spannen Sie die Rücken- und Bauch­mus­keln an, um die Wirbel­säule zu stabi­li­sie­ren, bevor Sie eine Last anhe­ben.

Nervensystem

Mit einer elek­tro­ni­schen Hörpro­these nehmen gehör­lose Menschen Geräu­sche wahr. Wie das Cochlea Implantat funk­tio­niert.

Gesunder Rücken

Ob in der Uni oder im Büro - viele Menschen sitzen den ganzen Tag. Das ist nicht gesund für den Rücken. So sitzen Sie rich­tig!

Gesunder Rücken

Rück­en­tipps: Die wich­tigste Regel für eine rücken­freund­liche Lebens­weise heißt: aktiv und in Bewe­gung blei­ben! 

Gesunder Rücken

Den ganzen Tag auf den Beinen? Und abends dann Rücken­schmer­zen? Das muss nicht sein. So stehen Sie rich­tig!

Allergien

Was ist eine Allergie und wie werden aller­gi­sche Reak­tionen eigent­lich ausge­löst?

Allergien

Kreuz­all­er­gie: Wer gegen Pollen aller­gisch ist, reagiert häufig auch auf Nahrungs­mit­tel. Das sind die häufigsten Kombi­na­tio­nen.

Gesunder Rücken

Lange Auto­fahrten sind für den Rücken belas­tend. Einfache Tipps helfen, die Fahrt rücken­scho­nend zu gestal­ten. 

Rückentraining

Mobi­li­sa­tion des Rückens im Liegen: Gesunde Gelenke müssen ausrei­chend bewegt werden, damit sie reibungslos funk­tio­nie­ren.

Rückentraining

Gelenk­mo­bi­li­sa­tion im Sitzen: Mit den folgenden Übungen verbes­sern Sie die Beweg­lich­keit Ihrer Wirbel­säule.

Rückentraining

Kräf­ti­gung der oberen Rücken­mus­ku­latur - unsere Übungen für einen beschwer­de­freien Nacken

Rückentraining

Ein trai­nierter Rücken kann auch unge­wohnten Belas­tun­gen, die sich im Alltag nicht immer vermeiden lassen, besser stand­hal­ten.

Artikelserie Rückenübungen

Dehnen, mobi­li­sieren und kräf­tigen - Einfache Anlei­tungen zum Trai­ning der Rücken-, Schul­ter-, Po- und Bauch­mus­ku­la­tur. 

Rückentraining

Kreis­lauf und Durch­blu­tung anregen - Zu jedem Trai­ning gehört das Aufwär­men. So machen Sie sich für das Rücken­trai­ning warm.

Rückentraining

Den Körper kennen lernen: Übungen zur Körper­wahr­neh­mung sind wich­tig, um geprägte Fehl­hal­tungen aufzu­spüren und zu korri­gie­ren.

Rückentraining

Eine ausrei­chende Beweg­lich­keit ist die Voraus­set­zung für wirkungs­volles Trai­ning und den Schutz vor Rücken­be­schwer­den.

Rückentraining

Die Nacken­mus­ku­latur ist oft durch Fehl­hal­tungen infolge unbe­weg­li­chen Sitzens verspannt und sollte entspre­chend gedehnt werden.

Rückentraining

Dehnen ist Pflicht: Rücken­pro­bleme können ihren Ursprung in einer verkürzten vorderen Ober­schen­kel­mus­ku­latur haben.

Rückentraining

Das Dehnen der Brust­mus­ku­latur ist wich­tig, da diese vor allem durch Arbeit im Sitzen häufig verspannt ist.

Rückentraining

Dehnen nicht verges­sen: Die Musku­latur der Ober­schen­kel­rück­seite hat einen wich­tigen Einfluss auf die Becken­be­weg­lich­keit.

Rückentraining

Unbe­dingt dehnen: Die Waden­mus­ku­latur neigt beson­ders, wenn häufig Schuhe mit hohen Absätzen getragen werden, zur Verkür­zung.

Rückentraining

Bitte dehnen: Verkürzte Adduk­toren behin­dern die Beweg­lich­keit des Beckens und damit eine opti­male Einstel­lung der Wirbel­säule.