Grundsätzlich übernimmt die Techniker 80 Prozent der Kursgebühren bis zu einem maximalen Zuschuss in Höhe von 75 Euro für den Einzelkurs und 150 Euro für einen Kombinationskurs. Entscheiden Sie sich für einen TK-Kurs, übernehmen wir die Kurskosten sogar in voller Höhe. 

Weitere Details

Informationen zur Erstattung

  • Eine anteilige Kostenerstattung ist nur bei regelmäßiger Teilnahme möglich. Regelmäßig bedeutet, dass Sie an mindestens 80 Prozent der Kurseinheiten teilgenommen haben.
  • Pro Jahr werden maximal zwei Kurse bezuschusst. 
  • Kombinationskurse bestehen aus zwei unterschiedlichen Handlungsfeldern wie beispielsweise "Bewegung" und "Ernährung" und werden als zwei Kurse gewertet.
  • Bei den TK-eigenen Gesundheitskursen, den "TK-RückenTrainings" und "Bleib locker", muss der Kurs nach dem 30.12.2017 begonnen haben, damit wir 100 Prozent der Kurskosten erstatten. 

Besondere Regelungen für Kinder

Grundsätzlich gilt für den Besuch von Gesundheitskursen für Kinder ein Mindestalter von sechs Jahren.

Bei Angeboten zur Verbesserung der Stressbewältigungskompetenz beziehungsweise Gewichtsreduktionskursen müssen Kinder mindestens acht Jahre alt sein.

Wir dürfen die Kosten aber nur dann übernehmen, wenn die Programme speziell auf die Altersgruppe ausgerichtet sind und die Eltern in das Angebot, in der Regel bis zum zwölften Lebensjahr, mit einbezogen werden.

Bis zum 18. Geburtstag erhalten Kinder und Jugendliche sogar 100 Prozent der Teilnahmegebühren bis zur maximalen Erstattungshöhe.

Gut zu wissen:
Kurse, die länger als vier Jahre zurück liegen, können Sie nicht mehr zur Erstattung einreichen.

Beispiel: Einen Kurs aus dem Jahr 2014 können Sie noch bis zum 31. Dezember 2018 einreichen.