Neben der allgemeinen Meldepflicht gilt eine zusätzliche Registrierungspflicht für die Erwerbstätigkeit oder einen Aufenthalt von mehr als drei Monaten. Auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes und der Deutschen Botschaft in Bratislava finden Sie alle Informationen zur Melde- und Registrierungspflicht.

Sozialversicherung

Da die Slowakei ein Mitgliedsland der Europäischen Union ist, gelten für Ihre entsandten Mitarbeiter dort weiterhin die deutschen Rechtsvorschriften über die soziale Sicherheit. Dies ist in der Verordnung EG 883/2004 geregelt und gilt für eine Beschäftigung von bis zu 24 Monaten. Um die Weiterversicherung in Deutschland zu gewährleisten, sollten Arbeitgeber vor der Abreise den Fragebogen "Entsendung in die Slowakei" der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung -  Ausland (DVKA) herunterladen und ausgefüllt an den Sozialversicherungsträger schicken.

Wichtige Informationen erhalten Sie außerdem in der Broschüre Arbeiten in der Slowakei.

Seit Januar 2018 kann der Antrag auf eine A1-Bescheinigung für Entsendungen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) elektronisch gestellt werden. Im Jahr 2019 wird dieses Verfahren für Arbeitgeber verpflichtend.