Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) entscheidet darüber, welche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden als vertragsärztliche Behandlung erbracht und somit von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden dürfen.