Erhält ein Beschäftigter sein Gehalt nur für Teile des Abrechnungsmonats, rechnen Sie das Entgelt auf den vollen Kalendermonat hoch. Dafür multiplizieren Sie das Teilgehalt mit 30 und teilen den Wert durch die Anzahl der Kalendertage, für die das Entgelt gezahlt wurde.

Weitere Details

Ein Rechenbeispiel:

Ein Arbeitnehmer ist für die Dauer von 19 Kalendertagen versicherungspflichtig beschäftigt. Das Entgelt für diese Zeit beträgt 920 Euro. Das Entgelt für den vollen Monat berechnen Sie so: 

  1. Schritt: 920 Euro x 30 Tage = 27.600
  2. Schritt: 27.600 geteilt durch 19 tatsächliche Arbeitstage = 1.452,63 Euro

Das monatliche Entgelt beträgt 1.452,63 Euro. Es liegt über der Midijobgrenze von 1.300 Euro und liegt damit nicht im Übergangsbereich.

Weitere Informationen zu Beschäftigungen im Übergangsbereich entnehmen Sie bitte unserem Beratungsblatt Beschäftigung im Übergangs-/Midijobbereich (PDF, 240 kB) .