Im ersten Monat eines unbezahlten Urlaubs ändert sich für Sie nichts, Sie bleiben weiter als Arbeitnehmer/in versichert. Dauert Ihr unbezahlter Urlaub länger als einen Monat, wird Ihr Arbeitgeber Sie bei der TK abmelden. Dann können Sie sich anderweitig bei der TK versichern. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Die beitragsfreie Familienversicherung und die freiwillige Versicherung bei der TK.

Weitere Details

Beitragsfrei familienversichern können Sie sich, wenn Sie verheiratet sind und Ihr/e Ehe- oder Lebenspartner/in gesetzlich versichert ist. Bitten Sie Ihre/n Ehe- oder Lebenspartner/in, einen Antrag auf Ihre beitragsfreie Familienversicherung zu stellen.

Die beitragsfreie Familienversicherung ist allerdings nur dann möglich, wenn Sie während Ihres unbezahlten Urlaubs nicht selbstständig tätig sind und im Jahr 2018 höchstens 435 Euro monatliches Einkommen haben. Falls Sie während des unbezahlten Urlaubs als Minijobber arbeiten, dürfen es bis zu 450 Euro monatlich sein.

Weitere Informationen finden Sie unter

Häufige Fragen zur Familienversicherung

Ist eine beitragsfreie Familienversicherung nicht möglich, können Sie sich freiwillig bei der TK versichern. Ihr Beitrag hängt von Ihren Einkünften ab. Im Jahr 2018 beträgt der Mindestbeitrag zur Krankenversicherung 151,24 Euro pro Monat. Hinzu kommt der Beitrag zur Pflegeversicherung von mindestens 25,88 Euro pro Monat.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter

Häufige Fragen für freiwillig Versicherte