Bis zu sieben Menschen können dank der Organe eines Spenders überleben. Hat der Verstorbene seine Entscheidung für oder gegen die Organ- und Gewebespende nicht zu Lebzeiten selbst getroffen, sind es die Angehörigen, die darüber entscheiden müssen. Und das in dem Moment, in dem ihr Leben mit einem geliebten Menschen endet. Diese Broschüre erzählt von der Großmut und der Trauer der Angehörigen, die den Empfängern das größte aller Geschenke machen: das Leben.

Die Broschüre beschreibt zum Beispiel, wie Ärzte feststellen, ob eine Organspende überhaupt möglich ist, und nennt gesetzliche Rahmenbedingungen. Sie zeigt, unter welch schwierigen Bedingungen Ärzte und Angehörige gemeinsam zu einer Entscheidung über eine mögliche Organspende kommen. Vor allem aber würdigt sie diejenigen, die sich trotz dieser schwierigen Situation für eine Organspende entschieden haben. 

TK-Broschuere-Organspende-Entscheidung-fuers-Leben (PDF, 1,3 MB)