Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Gesundheitsdaten gehören zu den besonders sensiblen Daten und deswegen ist die Datensicherheit von Anfang an mit höchster Priorität bedacht worden.

  • Das Sicherheitskonzept basiert auf Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Das heißt, wir erheben nur die Daten, die wir unbedingt benötigen und speichern nur das, was wir speichern dürfen und müssen. Wir löschen nicht benötigte Daten sofort.
  • Der Nutzer muss ich vorher mit der Verarbeitung einverstanden erklären und wir klären transparent darüber auf, welche Daten wo und wie lange gespeichert werden

Welche Daten werden für das Programm benötigt?


Für TK-Fit und die Prüfung der erfolgreichen Durchführung werden das Start- und Enddatum, die gewählte externe Datenquelle, die pseudonymisierte User-ID des jeweiligen Fitnesstrackers, sowie die zurückgelegten Schritte benötigt.

Wo werden meine Daten gespeichert?


Das Start- und das Enddatum, die gewählte Datenquelle sowie die pseudonymisierte User-ID des jeweiligen Fitnesstrackers, werden auf Servern der Techniker gespeichert. Die zurückgelegten Schritte werden nur für Ihre Fortschrittsanzeige aus der verbundenen Datenquelle in die TK-App übertragen und verwendet. Die Schritte werden nicht dauerhaft in der TK-App gespeichert, lediglich der erfolgreiche Abschluss. Die Techniker hat somit keinen Zugriff auf Ihre tatsächlichen Schritte.