Als TK-Versicherte können Sie in der Apotheke bei wirkstoffgleichen Arzneimitteln wählen, welches Medikament Sie haben möchten.

Weitere Details

Apotheken sind im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung grundsätzlich dazu angehalten, TK-Versicherten entweder ein wirkstoffgleiches Präparat abzugeben, für das die TK einen Rabattvertrag mit Arzneimittelherstellern abgeschlossen hat oder - wenn kein Rabattvertrag existiert - eines der drei preisgünstigsten oder das namentlich verordnete Arzneimittel. 

Der Gesetzgeber hat für Versicherte die Möglichkeit geschaffen, von dieser Regelung abzuweichen und somit ein anderes Arzneimittel zu wählen - ohne vorherigen Leistungsantrag und ohne jegliche Bindungsfrist. Eventuell höhere Kosten tragen Sie selbst. Sie zahlen das Medikament zunächst selbst und können sich anschließend einen Teil der Kosten von uns erstatten lassen. Einzelheiten dazu erhalten Sie unter