Die Mutter oder den Vater zu behandeln, steht bei der Mutter-Kind-Kur oder der Vater-Kind-Kur immer im Vordergrund. Nur im Ausnahmefall können Kinder gleichzeitig mitbehandelt werden. Dies ist allerdings nicht mit einer eigenen Kinderrehabilitation zu vergleichen.