Generell ist eine Kur nur möglich, wenn Sie alle therapeutischen Angebote vor Ort ausgeschöpft haben. Dazu zählen Heilmittel, Therapien und erforderliche Medikamente. Auch ein Facharzt sollte Sie bereits behandelt haben.

Weitere Details

Darüber hinaus sollten Sie, je nach Krankheitsbild, bereits zu Hause für Ihre Gesundheit aktiv sein. Zum Beispiel mit Sport und gesunder Ernährung.

Zusätzliche Voraussetzung für eine ambulante Vorsorgekur

Ihre letzte ambulante Kur muss mindestens drei Jahre zurückliegen.

Zusätzliche Voraussetzung für eine stationäre Vorsorgekur oder Reha

Eine stationäre Vorsorgekur oder Reha ist nur dann möglich, wenn alle ambulanten Maßnahmen - auch die ambulante Reha - nicht ausreichen.

Das kann der Fall sein, wenn Sie besonders

  • körperlich beeinträchtigt,
  • in Ihren Fähigkeiten eingeschränkt sind oder
  • umfassende ärztliche Betreuung benötigen.

Trifft dies alles zu, können eine stationäre Vorsorge- oder Reha-Maßnahme oder auch eine Mutter-Kind-Kur/Vater-Kind-Kur alle vier Jahre in Betracht kommen.