Die psychischen Probleme von Kindern und Jugendlichen haben häufig ganz andere Ursachen als die von Erwachsenen. Deshalb ist eine besondere Qualifikation für die Behandlung notwendig, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Die Psychotherapie für Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren wird deshalb von speziellen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten durchgeführt.

Weitere Details

Fragen Sie bei den Therapeuten am besten nach, ob sie Kinder und Jugendliche behandeln oder sich auf eine Therapieform spezialisiert haben.

Die Anzahl möglicher Stunden in den verschiedenen Therapieverfahren und -abschnitten unterscheidet sich bei Kindern und bei Jugendlichen von denen bei Erwachsenen. Wie viele Stunden konkret erforderlich sind, hängt wesentlich vom Behandlungsplan des Therapeuten ab. Sprechen Sie mit dem Therapeuten darüber, wie viele Stunden er für erforderlich hält.

Bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen kann es notwendig werden, relevante Bezugspersonen aus dem sozialen Umfeld einzubeziehen. Der Therapeut erklärt Ihnen im Rahmen der Therapieplanung die Voraussetzungen und Möglichkeiten.

Informationen zu den verschiedenen Therapieformen und wie Sie eine Psychotherapie beantragen, finden Sie unter der Frage 

Ich habe mich für eine Psychotherapie entschieden. Wie gehe ich weiter vor?