Neue Technologien erfordern stetige Weiterbildung und Qualifizierung. Gute Führungskräfte motivieren nicht nur zu Höchstleistungen, sondern nehmen den Beschäftigten ihre Unsicherheiten gegenüber dem Neuen und dem Lernen.

Führung im Wandel und "New Work"

In der Arbeitswelt tauchen beispielsweise immer wieder neue Bezeichnungen für Arbeitsmethoden oder Modelle auf. Wir haben eine Übersicht mit Begriffserklärungen zusammengestellt, um Ihnen eine Orientierung zu geben und die Bezeichnungen wieder in ihrem ursprünglichen Sinn abzubilden:  Führung im Wandel: New Work von A bis Z (PDF, 217 kB) .

Die Definitionen stellen nur einzelne Perspektiven dar. Häufig gibt es gar keine allgemeingültigen Begriffsbestimmungen für die Bezeichnungen. Wir freuen uns, Ihnen einige Anregungen und Gedankenanstöße mitzugeben, sodass Sie den Begriffen vor dem Hintergrund gesunder Führung ihre ganz eigene Bedeutung verleihen können. So können Sie selbst eine Haltung dazu entwickeln, wie Sie und wir die Arbeit der Zukunft gestalten wollen.

Führung - der entscheidende Faktor

Für Mitarbeiter ist es besonders wichtig, welches Maß an Unterstützung sie von ihren Vorgesetzten erfahren. Zum Beispiel kommt es darauf an, ob

  • Vorgesetzte ansprechbar sind,
  • sich mit ihnen Probleme erörtern lassen und 
  • ob von ihnen klar strukturierte Aufgaben und eindeutige Rückmeldungen zu erwarten sind.

Diese Verlässlichkeit ist beim ständigen Wandel besonders wichtig.

Die Art der Führung trägt dazu bei, ob die Beschäftigten veränderte Anforderungen entweder als Herausforderung annehmen und bewältigen oder als Überforderung erleben und scheitern. Eine dauerhafte Überforderung und Belastung der Mitarbeiter kann zu gesundheitliche Folgen führen. 

Jede Führungskraft kann lernen, die Gesundheit der Beschäftigten im alltäglichen Führungshandeln zu berücksichtigen. Das heißt einerseits, psychische, soziale und körperliche Einflüsse im Blick zu haben. Andererseits bedeutet es, in Gesundheitsprojekten eine aktive und führende Rolle einzunehmen. Dafür müssen Führungskräfte im Vorfeld durch professionelle Qualifizierung und Unterstützung befähigt werden. 

Gesundheitsmanagement - Eine Investition für beide Seiten 

Führungskräfte haben nicht nur selbst einen großen Anteil daran, die Arbeit gesund zu gestalten. Sie sind auch wichtige Multiplikatoren für dieses Anliegen. Der Erfolg eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements steht und fällt mit der Akzeptanz durch die Führungskräfte des Unternehmens. Neun von zehn Befragten (88.3 %) sehen das Engagement der Führungskräfte als wichtigsten Faktor für die Förderung der Beschäftigtengesundheit an. Lesen Sie mehr dazu in unserer BGM-Trendstudie  #whatsnext - Gesund arbeiten in der digitalen Arbeitswelt (PDF, 1,1 MB)

Unternehmen, die in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren, investieren in ihre Wettbewerbsfähigkeit und ihren langfristigen Erfolg: Mitarbeiter, die sich wohlfühlen und Vertrauen in ihre Führung haben, 

  • leisten bessere Arbeit,
  • sind aufgeschlossen für Veränderungen,
  • entwickeln eine starke Unternehmensbindung und 
  • schätzen ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber.

Die TK unterstützt

Seminare, Informations- und Reflexionstage der TK helfen, Führungskräfte für gesundheitsbewusstes Führen zu sensibilisieren. Je nach Bedarf und Ziel können Sie an Seminaren teilnehmen, die von einem Tag bis zu einer Woche dauern. 

Im Gesundheitsseminar und in der Gesundheitswoche stehen die Führungskräfte selbst im Mittelpunkt.

Am "Informations- und Reflexionstag" können sie sich über die Instrumente und Methoden des Betrieblichen Gesundheitsmanagements informieren. In speziellen Gesundheitszirkeln bringen sie ihre individuellen Sichtweisen in die Analyse der Belastungen und Ressourcen im Unternehmen ein. 

Informations- und Reflexionstag

In diesem eintägigen Seminar erhalten Führungskräfte Informationen über Instrumente und Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Sie erfahren praxisnah, welche zentrale Rolle Führungskräfte für die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für die Entwicklung des Gesundheitsmanagements spielen - und auch, was sie dafür tun können, um aktiv Einfluss zu nehmen. Der Informations- und Reflexionstag arbeitet mit Kurzvorträgen, Diskussionen und Gruppenarbeit. Er eignet sich besonders, wenn Betriebliches Gesundheitsmanagement als ein Instrument einer zukunftsorientierten Organisationsentwicklung eingeführt wird.

Gesundheitswerkstatt für Führungskräfte

In einer moderierten Gesundheitswerkstatt erarbeiten Führungskräfte, welche Ressourcen sie haben und welchen Belastungen sie ausgesetzt sind. Aus dieser Stärken-Schwächen-Analyse ergeben sich Lösungsvorschläge und Veränderungsmaßnahmen, mit denen das Unternehmen oder die einzelne Führungskraft vorhandene Ressourcen stärken und Belastungen verringern kann. Die Gesundheitswerkstatt dauert etwa fünf Stunden. 

Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung

Im Zentrum dieses Seminars stehen die Erfahrungen und die Praxis der Führungskräfte. Sie erarbeiten in Gruppen und mit Rollenspielen, die von qualifizierten Seminarleitern angeleitet werden, praktische Wege zu einer gesundheitsgerechten Mitarbeiterführung. Welche Handlungsspielräume kann ich nutzen? Wo kann ich wie Einfluss nehmen? Welches Verhalten führt mich zum Ziel? Das sind Fragen, die das Seminar begleiten. Eine theoretische Einführung bietet das Basiswissen. Das Seminar gibt auch Raum, sich über Erfahrungen mit selbst erlebtem Stress und den bewussten Einsatz vorhandener Ressourcen auszutauschen.

Gesundheitsseminar

Im Gesundheitsseminar bauen Führungskräfte ihr Gesundheitswissen aus. Nach einer Analyse ihrer Arbeits- und Lebensgewohnheiten erarbeiten sie ihre Entwicklungswünsche für ihre Gesundheit. Qualifizierte Experten geben ihnen Impulse, wie sie ihre Arbeits- und Lebensweise gesundheitsförderlich gestalten können. Praktische Übungen erleichtern den Transfer in den Alltag. Themen sind zum Beispiel Ressourcen und Belastungen in der Arbeit, Stress und Entspannung, Bewegung und Ernährung.

Individuelle Beratung

Sie interessieren sich für das betriebliche Gesundheitsmanagement oder haben Fragen zu einem unserer speziellen Angebote? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns:  Kontaktformular