Die wichtigsten Informationen vorab

Wir benötigen immer eine Rechnung von Ihnen. Aus dieser muss hervorgehen, wer behandelt wurde, worin die Behandlung oder Leistung bestand und welche Kosten dafür angefallen sind.

Weitere Unterlagen

  • Ärztliche Verordnung (Rezept), falls Sie Medikamente gekauft haben
  • Zahlungsbeleg (zum Beispiel Quittung, Kassenbon, Kontoauszug) bei einem Gesamtrechnungsbetrag über 500 Euro. Bei Rechnungen aus den Niederlanden benötigen wir immer einen Zahlungsbeleg.
  • Erstattungsbeleg, falls Sie die Kosten bereits bei Ihrer privaten Zusatzversicherung zur Erstattung eingereicht haben.

Wichtiger Hinweis: Bitte laden Sie über das folgende Online-Formular ausschließlich Rechnungen/Belege für Behandlungen im Ausland hoch. Dazu können auch im Ausland verordnete Medikamente, Heilmittel wie etwa physikalische Therapien oder Hilfs- und Verbandsmittel gehören. 

In welchen Fällen übernimmt die Techniker die Kosten nicht?

  • Bei Behandlungen in Ländern ohne Abkommen 
  • Bei beruflichen Auslandsreisen. Hier ist Ihr Arbeitgeber für die Erstattung der Kosten zuständig.
Behandlung im Ausland - Rechnung einreichen