Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten
  • Erkrankungsbereich: Atmungssystem, Herz-Kreislaufsystem, Muskel-Skelett-System und Bindegewebe, Neubildungen, Neurologie, Ohren und Warzenfortsatz, Urogenitalsystem, Verdauungssystem, Verletzungen und Vergiftungen
  • Therapien: Ambulantes Operieren
  • Behandlungsregion: Niedersachsen
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit
  • Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Das neue Leistungsangebot verbindet erstklassige Versorgung mit einem Rundum-Service aus einer Hand. Sie profitieren gleich mehrfach von dem Versorgungsangebot:

  • Die OP-Ambulanz und ihre Ärzte erfüllen hohe Anforderungen an Qualität und Qualitätssicherung.
  • Die operierenden Ärzte sind ausgewiesene Spezialisten und haben große Erfahrung bei den entsprechenden Eingriffen.
  • Eine persönliche und individuelle Behandlung ist Ihnen sicher: Das Vorgespräch, die Operation und die Nachbehandlung erfolgen durch den gleichen Facharzt.
  • Der operierende Arzt koordiniert alle im Rahmen der Operation notwendigen Maßnahmen und Leistungen für Sie.
  • Sie werden bei der Terminvergabe in der OP-Ambulanz bevorzugt behandelt.

Gut zu wissen

Selbstverständlich werden Sie vor und nach einer ambulanten Operation umfassend betreut.

Vor dem Eingriff

Wenn Sie sich gemeinsam mit Ihrem Haus- oder Facharzt für eine ambulante Operation entschieden haben, kann Ihr Arzt Sie in eine der Facharztpraxen überweisen, die mit der Facharztklinik kooperieren.

Erforderliche Voruntersuchungen werden von Ihrem Operateur oder in Kooperation mit Ihrem Arzt durchgeführt.

Am Operationstag

Nach der Operation werden Sie noch eine gewisse Zeit, je nach Art der Operation und Narkose, in einem Aufwachraum verbringen. Vor der Entlassung nach Hause untersucht Sie der Arzt noch einmal, um sich davon zu überzeugen, dass alles in Ordnung ist. Am Abend wird Sie ein Arzt zu Hause anrufen, um sich nach Ihrem Befinden zu erkundigen.

Wieder zu Hause

Die Kontrolle und Nachbehandlung übernimmt der behandelnde Facharzt. Auf Wunsch kann auch ein niedergelassener Arzt in Ihrer Nähe eingeschaltet werden.

Wenn Sie zu Hause nicht ausreichend medizinisch und pflegerisch betreut werden können, klärt Ihr Arzt in Zusammenarbeit mit der TK die Möglichkeit der häuslichen Krankenpflege durch einen ambulanten Pflegedienst.

So nehmen Sie teil

Ihre Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Außer den gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen und Eigenbeteiligungen entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

Lediglich folgende Bedingungen müssen erfüllt sein:

  • Sie sind bei der TK versichert.
  • Sie haben eine Erkrankung, für die dieses TK-Angebot geeignet ist.
  • Sie unterzeichnen eine Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung.

Weitere Informationen

In den eigenen vier Wänden genesen

Der medizinische Fortschritt macht es möglich:
Viele Operationen, für die man vor einigen Jahren noch mehrere Tage im Krankenhaus lag, können heute ambulant durchgeführt werden. Bei vielen Operationen ist es heute möglich, dass die Patienten wenige Stunden nach dem Eingriff nach Hause entlassen werden und in den eigenen vier Wänden genesen können.

Erfahrene OP-Ambulanz

In Hannover hat die TK einen besonderen Vertrag mit einer OP-Ambulanz abgeschlossen. Dort arbeiten Spezialisten, die große Erfahrungen in der Chirurgie und Gynäkologie haben.

Operationen

Die TK hat mit der OP-Ambulanz einen Leistungskatalog vereinbart, der häufig auftretende Eingriffe abdeckt.

Orthopädie/Allgemeinchirurgie:

  • Meniskusresektion (Kniegelenk)
  • Meniskusnaht (Kniegelenk)
  • arthroskopische Eingriffe am oder im Schultergelenk
  • Discusresektion (Handgelenk)
  • Discusnaht (Handgelenk)
  • arthroskopische Knorpel-OP im Knie
  • offene oder endoskopische Karpaltunnel-OP
  • Katarakt-OP
  • Leistenbruch/Nabelbruch
  • Varizen

Gynäkologie:

  • Konisation
  • Polypabtragung
  • Koagulation
  • Marsupialisation
  • Abortkürettage
  • Myomenukleation/Salpingotomie
  • Zystenentfernung

Ihre nächsten Schritte

Fragen zum Behandlungsangebot

Sie haben Fragen zum Behandlungsangebot oder sind nicht sicher, ob das Angebot für Sie in Frage kommt? Die Spezialisten der TK beraten Sie gern:

TK-Patientenservice
040 - 46 06 62 01 70
Servicezeiten:
Montag - Donnerstag: 8 - 18 Uhr und Freitag: 8 - 16 Uhr

Übersicht der teilnehmenden Ärzte

Sie möchten wissen, welche Ärzte in Ihrer Nähe an diesem Behandlungsangebot teilnehmen? Gern senden wir Ihnen eine Übersicht per Post zu:

TK-Service-Team
0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands)

​Ihre Ansprechpartner für den Zugang zur Behandlung

Sie möchten dieses Behandlungsangebot nutzen? Dann wenden Sie sich bitte direkt an die koordinierende Stelle:

OP-Ambulanz an der Sophienklinik
Gemeinschaftspraxis für Anästhesiologie
Marienstraße 57
30171 Hannover

Tel. 05 11 - 32 04 72
Fax 05 11 - 32 04 73
www.opambulanz.de