Ja. Beschäftigte in Elternzeit erhalten ebenfalls die Energiepreispauschale (EPP), wenn sie im Jahr 2022 auch Elterngeld beziehen.

Weitere Details

Die Auszahlung erfolgt in der Regel über den Arbeitgeber.

Arbeitnehmer müssen ihrem Arbeitgeber nachweisen, dass sie Elterngeld beziehen. Erfolgt über die Auszahlung nicht über den Arbeitgeber, erhalten Arbeitnehmer die Pauschale über die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2022.

Viele weitere Informationen finden Sie direkt im FAQ/Glossar des Bundesfinanzministeriums.