Die Refinanzierung findet über die Lohnsteueranmeldung statt. Die Arbeitgeber können die EPP gesondert dem Gesamtbetrag der einzubehaltenden Lohnsteuer entnehmen.

Weitere Details

Übersteigt die insgesamt zu gewährende Pauschale den Betrag, der insgesamt an Lohnsteuer abzuführen ist, erhält der Arbeitgeber den übersteigenden Betrag vom Finanzamt zurück. Technisch erfolgt dies über eine sogenannte Minus-Lohnsteuer-Anmeldung. Ein gesonderter Antrag ist dafür nicht erforderlich.

Alle wichtigen Informationen über den Zeitraum finden Sie in § 117 Abs. 2 Satz 2 EStG

Weitere Informationen zur Auszahlung und zur Erstattung finden Sie im FAQ/Glossar des Bundesfinanzministeriums.