Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten

Das Wichtigste in Kürze

  • Erkrankungsbereich: HNO-Erkrankungen, Hauterkrankungen
  • Therapien: Ambulante Operationen, ärztliche Beratung, Kurzzeitpflege
  • Behandlungsregion: Mecklenburg-Vorpommern
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit

Details zur Behandlung

Einige der Eingriffe, die bei Kindern und Erwachsenen ambulant durchgeführt werden:

  • Eingriffe an Nase und Ohren 
  • Eingriffe in den Nasennebenhöhlen
  • Entfernung der Rachenmandel
  • teilweise Entfernung der Gaumenmandel 
  • Haut-OP

Falls bei Ihnen eine der aufgeführten Operationen notwendig ist, sprechen Sie Ihren Arzt auf die Möglichkeit eines ambulanten Eingriffs an. Sie und Ihr Arzt besprechen gemeinsam, ob die geplante Operation ambulant durchgeführt werden kann oder ob Ihr Gesundheitszustand eventuell eine kurzstationäre Betreuung erfordert.

Vor dem Eingriff

Wenn Sie sich gemeinsam mit Ihrem Haus- oder Facharzt für eine ambulante Operation entschieden haben, vereinbaren Sie einen Operationstermin. Bereits vor der Operation werden alle notwendigen Voruntersuchungen vom Operateur, Ihrem Haus- oder Facharzt veranlasst. Der Narkosearzt und der operierende Arzt klären Sie ausführlich über den chirurgischen Eingriff, die Narkose und alle damit verbundenen Risiken auf. 

Der Operationstag

Am Tag der Operation werden Sie vom OP-Team individuell und umfassend betreut. Nach der Operation bleiben Sie noch eine Zeit im Aufwachraum. Bei einer abschließenden Untersuchung überprüft der Arzt, ob alles in Ordnung ist und Sie nach Hause entlassen werden können. Sie erhalten dann den Entlassungsbrief für den weiterbetreuenden Arzt und eventuell notwendige Medikamente.

Wieder zu Hause

Kontrolle und Nachbehandlung in den Tagen nach dem Eingriff erfolgen entweder durch den Operateur selbst oder durch Ihren Haus- oder Facharzt. 

Wenn es Ihnen nach der OP nicht so gut geht, um beispielsweise für einen Verbandwechsel die Praxis aufzusuchen, 
beraten wir Sie gern über die Möglichkeiten der häuslichen Krankenpflege durch ambulante Pflegedienste.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie entscheiden, welcher Vertragsarzt Sie operiert.
  • Schnellstmöglicher Termin – in der Regel innerhalb von sieben Tagen
  • Maximale Wartezeit von 30 Minuten bei vereinbarten Terminen 
  • Mehr Zeit zu Hause zur Erholung
  • Außer den gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen und Eigenbeteiligungen entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

So nehmen Sie teil

Ihre Teilnahme ist freiwillig.

Nach dem Erstgespräch in der am Vertrag teilnehmenden Praxis unterschreiben Sie eine "Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung". Diese geben Sie dort zurück.

So nehmen Sie Kontakt auf

HNO-Praxis Dr. Rudolf
Hamburger Allee 130
19063 Schwerin 

Tel. 03 85 - 392 31 20

HNO-Praxis Dr. von Bülow
Helenenstraße 4+6
19053 Schwerin

Tel. 03 85 - 486 60 18

HNO-Praxis Dr. Hofmann
Jungfernstieg 5
18437 Stralsund 

Tel. 038 31 - 29 23 86

HNO-Praxis Dr. Liewert
An der Marienkirche 2
17033 Neubrandenburg

Tel. 03 95 - 544 30 75

HNO-Praxis A. Serejko
An der Marienkirche 2
17033 Neubrandenburg

Tel. 03 95 - 44 2 02 60

HNO-Praxis Dr. Ziutelis
Chausseestraße 56
17438 Wolgast

Tel. 038 36 - 20 23 61

Gern senden wir Ihnen eine Adressliste der teilnehmenden Praxen per Post zu. Rufen Sie einfach unser TK-ServiceTeam an:

Tel. 0800 - 285 85 85

Fragen zum Behandlungsangebot

Unsere  Spezialisten vom TK-PatientenService beraten Sie gern:

Tel. 040 - 46 06 62 01 70
Mo. - Do. 8 - 18 Uhr
Fr.  8 - 16 Uhr