Nein, wenn Sie die Brille für Ihren Arbeitsplatz benötigen, dürfen wir uns nicht an den Kosten beteiligen. Wenden Sie sich dafür direkt an Ihren Arbeitgeber. 

Weitere Details

Arbeitsplatzbrillen verfügen über zwei Stärken und werden auf die üblichen Leseabstände für Druckmedien und Bildschirme angepasst.

Sind Sie auch privat auf Sehhilfen angewiesen, beteiligen wir uns unter bestimmten Voraussetzungen an den Kosten.