Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Ehrenämter spielen an vielen Stellen in unserer Gesellschaft eine bedeutende Rolle. Immer mehr Menschen setzen sich uneigennützig und unentgeltlich für andere ein. So auch in der großen Gemeinschaft der Techniker Krankenkasse. Vor allem neu gewonnene Mitglieder haben Fragen, brauchen hier eine Bescheinigung, da eine Auskunft und schätzen es ganz besonders, schnell und unkompliziert informiert zu werden. Hier sind die Ehrenamtlichen Berater der TK erste Ansprechpartner. 

Eine lange Tradition

Von Anfang an setzt die Techniker Krankenkasse auf das in Deutschland wohl einmalige Beraterkonzept: hilfsbereite Menschen, die sich für die TK engagieren, fortzubilden und als ehrenamtliche Berater einzusetzen. Heute sind rund 9.000 Ehrenamtliche aktiv im Dienst ihrer Kollegen, sind Mittler zwischen Geschäftsstelle und Versicherten und gewinnen täglich neue Mitglieder hinzu.

Das können sie nur, weil sie selbst überzeugt sind von der Leistungskraft und Attraktivität der TK.

Tätigkeit der ehrenamtlichen Berater

Der Rat der ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater der Techniker Krankenkasse ist gefragt. Sie wissen, wovon sie reden, haben gute Antworten auf Fragen, kompetente Lösungen für Probleme. Ihr Einsatz beruht auf der festen Überzeugung, für eine der besten Krankenkassen tätig zu sein.

  • Sie helfen gern, im Privaten wie im Beruf.
  • Sie sind offen und kontaktfreudig.
  • Sie stellen sich auf die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen ein.

Alles in allem sind die Ehrenamtlichen der TK hilfsbereite, vertrauenswürdige Menschen, die sich mit Freude und Engagement für andere einsetzen und so manches auf die Beine stellen.

Was tun Ehrenamtlicher Berater konkret?

Unsere Ehrenamtlichen engagieren sich für die TK, indem sie zum Beispiel:

  • neue Mitglieder selbst aktiv gewinnen;
  • die TK bei der Adressgewinnung potenzieller neuer Mitglieder unterstützen;
  • TK-Kunden beraten;
  • als positiver Meinungsbildner für die TK im Kollegenkreis und privaten Umfeld agieren;
  • die TK zeitnah über gute Gelegenheiten zur Mitgliederwerbung (z. B. Neueinstellungen) informieren;
  • die TK über Aktionen der Konkurrenzkassen und der Privaten informieren;
  • die TK über Kündigungsabsichten von TK-Mitgliedern zeitnah informieren;
  • der Firma gegenüber für die TK als Türöffner agieren.
  • die TK bei der Organisation von Gesundheitsaktionen im Unternehmen unterstützen.

Engagement ohne Honorar und Provision

Es sind ganz besondere Menschen, die nebenbei - in der Mittagspause, auf dem Flur, am Kopierer - einen Sachverhalt erklären und damit ihren Mitmenschen helfen können. Und das einfach so - ehrenamtlich, ohne Entlohnung.