Daten über den Gesundheitszustand gehören zu den sensibelsten und schützenswertesten Informationen. Wir tragen somit eine große Verantwortung für unsere Versicherten, die die TK-App nutzen und mit uns diese hochsensiblen Daten austauschen. Aus diesem Grund haben wir uns beim Sicherheitskonzept der TK-App nicht für die einfachste, sondern für die sicherste Lösung entschieden. 

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Sicherheitsüberprüfung Ihres Geräts

Beim Login in die TK-App wird überprüft, ob Ihr Gerät den Sicherheitsanforderungen entspricht. Dazu gehört zum Beispiel die Prüfung, ob das Betriebssystem Ihres Geräts als sicher eingestuft wird. Dies ist unter anderem bei Geräten mit Root oder Jailbreak nicht der Fall. Ist die Überprüfung nicht erfolgreich, können Sie die TK-App nicht nutzen. Nur so können wir möglichen Datenmissbrauch bei unseren Versicherten vermeiden.

Freischaltcode

Bevor Sie die TK-App nutzen können, benötigen Sie einmalig einen Freischaltcode. Diesen verschicken wir per Brief an Ihre uns bekannte Postadresse.

Geräteregistrierung

Mit dem persönlichen, achtstelligen Freischaltcode erfolgt die direkte Verknüpfung mit dem eigenen Mobilgerät und ermöglicht den erstmaligen Zugang zur TK-App. Bei dieser Geräteregistrierung werden nur Endgeräte zugelassen, die als sicher gelten und nicht manipulationsanfällig sind ( zum Beispiel keine Mobilgeräte mit Root oder Jailbreak ).

2-Faktor-Authentifizierung

Um die TK-App nutzen zu können, reichen die gewöhnlichen Login-Daten (Benutzername und Passwort) nicht aus. Zusätzlich müssen Sie Ihr Mobilgerät, wie oben beschrieben, für die App registrieren. Nach der Registrierung reicht für den regelmäßigen Login die Eingabe des Passwortes, oder – wenn verfügbar und eingerichtet – die Identifikation mittels Fingerabdruck aus. So stellen wir sicher, dass ein Zugriff auf Ihre Daten nur durch ein von Ihnen autorisiertes Mobilgerät möglich ist.

Wenn Ihr Mobilgerät über einen Fingerabdrucksensor verfügt und Sie mindestens einen Fingerabdruck abgespeichert haben, können Sie ab Version 1.9 den Login mittels Fingerprint in den Einstellungen der TK-App aktivieren. Sofern Sie ein iPhone X haben, können Sie Face ID zum Login nutzen.

Automatischer Logout

Wie auch bei vielen Banking-Apps erfolgt nach einigen Minuten ein automatischer Logout. Damit soll verhindert werden, dass zum Beispiel im Falle eines Diebstahls ein Dritter direkten Zugang zu den geöffneten Daten erhält.

Verschlüsselung und Datenablage

Während der Nutzung der TK-App wird der Datentransfer über eine Verschlüsselung nach den Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik geschützt. Zusätzlich wird die App vor Manipulationen geschützt und es werden keine sensiblen oder persönlichen Daten auf dem Smartphone gespeichert.