Häufige Fragen für Studierende

Wie hoch ist mein Beitrag? Wie muss ich mich versichern? Und was, wenn ich neben dem Studium arbeite? Hier gibt es Antworten auf diese und andere Fragen.

 

Bescheinigungen rund um das Studium

Ich brauche eine Bescheinigung für meine Immatrikulation.

Am schnellsten erhalten Sie die Bescheinigung über "Meine TK". Einfach einloggen und ausdrucken.

Noch nicht registriert für "Meine TK"? Dann registrieren Sie sich jetzt. Ihr Passwort erhalten Sie in wenigen Tagen per Post. Anschließend können Sie alle Online-Services der TK nutzen - inklusive dem Ausdruck von Bescheinigungen

Oder rufen Sie das TK-ServiceTeam an: Telefon 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

 

Wie Sie weitere Bescheinigungen erhalten können, lesen Sie unter Bescheinigungen.

Ich möchte meine Immatrikulationsbescheinigung einreichen.

Ihre Immatrikulationsbescheinigung können Sie schnell und bequem online hochladen. Sie benötigen dazu das Einmal-Kennwort aus unserem Anschreiben und Ihre Versichertennummer.

 

Unser Service für Sie: Nachdem Sie die Bescheinigung mithilfe des Einmal-Kennwortes und der Versichertennummer übermittelt haben, können Sie sich in einem verkürzten Verfahren für unser Online-Kundenportal "Meine TK" registrieren. Sie müssen nicht auf die Zustellung eines Freischaltcodes per Post warten, sondern können alle Online-Services sofort nutzen.

 

Sofern Sie schon für "Meine TK" registriert sind, können Sie die Bescheinigung auch über unseren passwortgeschützten Bereich unter "Anträge und Bescheinigungen" hochladen. Melden Sie sich einfach mit Ihren Zugangsdaten an!

 

Noch nicht registriert?

Dann gleich nachholen und von weiteren Online-Services profitieren.

Ich brauche eine Bescheinigung für das BAföG-Amt.

Am schnellsten erhalten Sie Ihre Bescheinigung über "Meine TK". Einfach einloggen und ausdrucken.

Noch nicht registriert für "Meine TK"? Dann registrieren Sie sich jetzt. Ihr Passwort erhalten Sie in wenigen Tagen per Post. Anschließend können Sie alle Online-Services der TK nutzen - inklusive dem Ausdruck von Bescheinigungen.

 

Oder rufen Sie das TK-ServiceTeam an: Telefon 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

 

Wie Sie weitere Bescheinigungen erhalten können, lesen Sie unter Bescheinigungen.

 

Versichert im Studium

Ich möchte mich als Student/in bei der TK versichern.

Stellen Sie einfach einen Antrag auf Mitgliedschaft:

Ich bin im Moment privat versichert und fange an zu studieren. Kann ich mich bei der TK versichern?

Mit Beginn des Studiums können Sie, wenn die Voraussetzungen für die Krankenversicherung der Studenten erfüllt sind, sich bei der TK als Student/in pflichtversichern. Informationen dazu, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, finden Sie in der Frage "Wann bin ich als Student/in pflichtversichert?".

Wann bin ich als Student/in pflichtversichert?

Als Student/in pflichtversichert werden Sie, wenn Sie

  • an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikuliert sind,
  • weder hauptberuflich selbstständig noch anderweitig krankenversichert sind, zum Beispiel als Arbeitnehmer/in oder als Arbeitslose/r,
  • und nicht in einem anderen Staat krankenversichert sind und aus dieser Krankenversicherung Leistungen erhalten können.

Legen Sie dazu der TK Ihre Immatrikulationsbescheinigung vor. Haben Sie bereits mehr als 14 Fachsemester studiert oder sind Sie älter als 30 Jahre, ist eine Pflichtversicherung als Student/in grundsätzlich nicht mehr möglich.

Ab wann beginnt die Versicherung als Student/in?

Die Versicherung als Student/in beginnt

  • mit dem Semesterbeginn, aber frühestens mit dem Tag der Einschreibung oder
  • am Tag nach dem Ende der Familienversicherung.

Ich beginne ein Studium. Kann ich als Student/in bei meinen Eltern familienversichert bleiben?

Als Student/in können Sie bis zu Ihrem 25. Geburtstag beitragsfrei bei Ihren Eltern mitversichert bleiben. Wichtig: Ihr monatliches Einkommen darf dafür höchstens 425 Euro oder bei einem Minijob 450 Euro betragen. Weitere Voraussetzungen finden Sie unter

Wie lange kann ich als Student/in familienversichert sein?

Wenn Sie die übrigen Voraussetzungen für die Familienversicherung erfüllen: bis zu Ihrem 25. Geburtstag.

 

Oder sogar noch länger, wenn sich Ihr Studium durch einen Wehr- oder Bundesfreiwilligendienst nachweislich verzögert hat. Nämlich noch so viele Monate, wie der Dienst gedauert hat, maximal jedoch ein Jahr.

 

Wenn Sie über Ihre/n Ehe- oder Lebenspartner/in familienversichert sein können, gibt es gar keine Altersgrenze. Einkommensgrenzen gibt es aber schon. Erfahren Sie mehr darüber unter dem folgenden Link:

Ich war bisher familienversichert und muss mich jetzt als Student/in selbst versichern. Was muss ich tun?

Ab dem 25. Geburtstag müssen sich die meisten Studenten selbst versichern. Die erforderlichen Informationen für die eigene Versicherung können Sie uns gerne online mitteilen. Mit dem Einmal-Kennwort aus unserem Anschreiben und Ihrer Versichertennummer können Sie sich in "Meine TK" anmelden und uns die benötigten Informationen übermitteln.

 

Sie sind bisher bei einer anderen Krankenkasse versichert? Hier finden Sie alle Informationen zu einem Wechsel zur TK.

Ich arbeite neben dem Studium. Wie muss ich mich krankenversichern?

Generell gilt: Solange Sie Ihre Zeit und Arbeitskraft überwiegend dem Studium widmen, bleiben Sie als Student/in versichert, auch wenn Sie nebenher arbeiten.

 

Minijob

Sie dürfen monatlich bis 450 Euro verdienen - egal, wie viele Stunden Sie arbeiten.

 

Kurzfristige Beschäftigung

Der Job ist von vornherein auf höchstens drei Monate (70 Arbeitstage) im Jahr befristet. Wenn Sie eine kurzfristige Beschäftigung ausüben, bleiben Sie also als Student/in versichert.

 

Werkstudent/in

Es ist egal, wieviel Sie verdienen, sofern Sie die 20-Stunden-Regel beachten:

  • In der Vorlesungszeit arbeiten Sie höchstens 20 Stunden pro Woche. In den Semesterferien können Sie voll arbeiten.
  • Arbeiten Sie überwiegend in den Abend- und Nachtstunden oder am Wochenende, dann dürfen Sie auch mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten - solange Sie sich hauptsächlich Ihrem Studium widmen.

Haben Sie mehrere Jobs? Dann rechnen wir diese zusammen, um zu prüfen, ob Sie sich zum Studierendentarif versichern dürfen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter

Wie lange kann ich als Student versichert bleiben?

Die Versicherung als Studierender endet, wenn Sie Ihr Studium beenden, sich exmatrikulieren oder Ihr 14. Fachsemester beenden - und zwar mit Ablauf des Semesters. Sie endet spätestens mit dem Semester, in dem Sie 30 Jahre alt werden.

Meine Versicherung als Student/in endet, weil ich das 14. Fachsemester oder das 30. Lebensjahr überschritten habe. Wie hoch ist dann mein Beitrag?

Endet Ihre studentische Pflichtversicherung, können Sie sich noch für sechs Monate zu einem ermäßigten Beitrag bei der TK freiwillig weiterversichern. Das ist möglich, wenn Sie weiter immatrikuliert sind und Ihre monatlichen beitragspflichtigen Einnahmen nicht über 991,67 Euro im Monat liegen.

Ermäßigte Beiträge für freiwillig versicherte Studierende
Monatliche Beiträge für freiwillig versicherte Studierende; ermäßigt für bis zu sechs Monate nach dem Ende der studentischen Pflichtversicherung
Krankenversicherung* Pflegeversicherung
ohne Zuschlag**
Pflegeversicherung
mit Zuschlag**
111,27 €25,29 € 27,77 €

 

* Inklusive TK-Zusatzbeitrag von derzeit 9,92 Euro

** Kinderlose ab 23 Jahren zahlen einen Zuschlag zur Pflegeversicherung

Anschließend - oder wenn Sie die Einkommensgrenze überschreiten - zahlen Sie die regulären Beiträge für freiwillig Versicherte. Sie hängen von Ihrem Einkommen ab. Für die Krankenversicherung beträgt der Beitrag mindestens 148,75 Euro im Monat. Der Mindestbeitrag für die Pflegeversicherung liegt bei 25,29 Euro im Monat, für Kinderlose ab 23 Jahren bei 27,77 Euro monatlich.

 

Mehr über die freiwillige Versicherung erfahren Sie unter folgendem Link

Gibt es Verlängerungsgründe für die Versicherung als Student/Studentin?

Grundsätzlich können Sie bis zum vollendeten 14. Fachsemester, maximal bis zum Ende des Semesters, in dem Sie 30 Jahre alt werden, als Studierende/r versichert werden. Nur unter bestimmten Voraussetzungen können wir die Versicherung darüber hinaus verlängern.

 

Verlängerungsgründe für die Altersgrenze und das 14. Fachsemester sind:

  • Erkrankung
  • Behinderung
  • Geburt eines Kindes
  • Betreuung behinderter oder erkrankter Angehöriger
  • Mitarbeiter im Gremium der Hochschule

Eine Verlängerung der Semestergrenze ist nur dann möglich, wenn der Grund während des Studiums eingetreten ist.

 

Verlängerungsgründe nur für die Altersgrenze sind zum Beispiel

  • Nichtzulassung zum Studium
  • Grundwehr-/Zivildienst
  • Freiwilliges soziales Jahr
  • Zweiter Bildungsweg
  • Bundesfreiwilligendienst (BFD)
  • Vergleichbare anerkannte Freiwilligendienste (zum Beispiel Internationaler Jugendfreiwilligendienst)

Ich mache ein duales Studium. Wie bin ich versichert?

Teilnehmer/innen dualer Studiengänge sind als Arbeitnehmer/in versicherungspflichtig. Das bedeutet unter anderem, dass Beiträge zu allen Zweigen der Sozialversicherung anfallen. Die Beiträge führt Ihr Arbeitgeber zusammen mit seinem Anteil für Sie ab. Mehr zur Versicherung als Arbeitnehmer/in erfahren Sie unter dem folgenden Link:

Ich beende mein Studium. Wie muss ich mich weiter versichern?

Ihre Krankenversicherung als Student/in läuft noch weiter bis zum Ende des Semesters, für das Sie sich an der Uni zurückgemeldet oder eingeschrieben haben. Grundsätzlich endet sie aber zum Ende Ihres 14. Fachsemesters oder am Ende des Semesters, in dem Sie 30 Jahre alt werden.

 

Danach kommt es darauf an, was Sie nach Ihrem Studium tun. Finden Sie zum Beispiel direkt im Anschluss an das Ende Ihres letzten Semesters einen sozialversicherungspflichtigen Job, werden Sie als Arbeitnehmer/in versichert. Machen Sie sich selbstständig, ist eine Versicherung als Selbstständige/r möglich. Sind Sie zunächst nicht erwerbstätig, kommt unter Umständen auch eine freiwillige Versicherung in Frage. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an das TK-ServiceTeam, Telefon 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

 

Vorab informieren können Sie sich auf den folgenden Seiten:

Vielleicht haben Sie auch noch weiter die Möglichkeit, über Ihre Eltern oder, wenn Sie verheiratet sind, über Ihren Ehe- oder Lebenspartner nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz familienversichert zu sein. Mehr zu den Voraussetzungen für die Familienversicherung erfahren Sie unter dem folgenden Link:

Ich komme aus dem Ausland uns studiere in Deutschland. Kann ich mich bei der TK versichern?

Es kommt drauf an, woher Sie kommen. Kommen Sie aus einem EU-Staat und sind bereits in Ihrem Heimatland versichert, müssen Sie sich in Deutschland nicht versichern. Mit Ihrer europäischen Krankenversicherungskarte können Sie direkt zu einem Arzt gehen. Kommen Sie aus einem anderen Land, müssen Sie sich in Deutschland versichern. Dann stellen Sie einfach einen Antrag auf Mitgliedschaft:

Ich möchte im EU-Ausland studieren, bin jedoch noch an einer deutschen Hochschule eingeschrieben. Wie bin ich versichert?

Wenn Sie an einer ausländischen Hochschule in der EU, in der Schweiz, in Island, Liechtenstein oder Norwegen studieren und an einer zugelassenen deutschen Hochschule immatrikuliert sind, bleiben Sie TK-versichert. Für Familienversicherte ist das beitragsfrei. Sind Sie als Student/in selbst pflichtversichert, zahlen Sie auch während Ihres Auslandsaufenthaltes Ihre Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung wie gewohnt an die TK.

 

Das Gleiche gilt, wenn Sie statt in Deutschland ausschließlich an einer Hochschule in den genannten Ländern immatrikuliert sind und Ihren Wohnsitz weiter in Deutschland behalten.

 

Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) auf der Rückseite der TK-Gesundheitskarte erhalten Sie in den oben genannten Staaten alle medizinisch notwendigen Leistungen, als wären Sie dort versichert. Für Bosnien-Herzegowina, die Türkei und Tunesien fordern Sie einfach bei uns den notwendigen Anspruchsausweis an.

Mehr über die Leistungen der TK bei Aufenthalten im EU-Ausland erfahren Sie unter dem Link "Schutz im Ausland".

Ich möchte außerhalb von Europa studieren. Wie bin ich dann versichert?

Wenn Sie in einem Land außerhalb Europas studieren und nicht an einer zugelassenen deutschen Hochschule immatrikuliert sind, müssen Sie sich unter Umständen in Ihrem Studienland versichern - zum Beispiel bei einer privaten Versicherung dort.

 

Bei Auslandsaufenthalten bis zu einem Jahr können Sie den Tarif TravelXL nutzen, die Auslandsreise-Krankenversicherung unseres Kooperationspartners ENVIVAS Krankenversicherung AG exklusiv für TK-Versicherte. Sie können sich damit bis zu 365 Tage krankenversichern.

 

Generell sollten Sie sich zudem informieren, ob es für die Zeit des Auslandsaufenthaltes sinnvoll ist, sich bei der TK freiwillig zu versichern. So sind Sie beispielsweise bei Besuchen in Deutschland und auch einer späteren Rückkehr abgesichert. Lassen Sie sich dazu vom TK-ServiceTeam unter Telefonnummer: 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) beraten.

 

Beiträge für Studierende

Wie hoch ist der Beitrag für Studierende?

Sind Sie bei Ihren Eltern familienversichert oder über Ihre/n Ehe- oder Lebenspartner/in familienversichert, zahlen Sie als Student/in gar nichts für die Kranken- und Pflegeversicherung. Erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen zur Familienversicherung unter dem folgenden Link:

Können Sie nicht (mehr) familienversichert sein, müssen Sie sich als selbst versichern. Meistens werden Sie als Student/in pflichtversichert. Dann zahlen Sie für die Kranken- und Pflegeversicherung den günstigen Tarif für Studierende.

 

Pflichtversicherte Studierende

Monatliche Beiträge für pflichtversicherte Studierende
Krankenversicherung Pflegeversicherung
ohne Zuschlag**
Pflegeversicherung
mit Zuschlag**
72,82 € *16,55 € 18,17 €

* gesetzlich festgelegter Beitrag für Studierende von 66,33 € plus TK-Zusatzbeitrag von aktuell 6,49 €

** Kinderlose ab 23 Jahren zahlen einen Zuschlag zur Pflegeversicherung

Zuschuss zum Beitrag, wenn Sie BAföG bekommen

Bekommen Sie BAföG, können Sie von der zuständigen Behörde einen Beitragszuschuss erhalten. Anträge dazu gibt es beispielsweise beim Studentenwerk. Die dazu nötige Bescheinigung von der TK erhalten Sie am schnellsten über "Meine TK". Einfach einloggen und ausdrucken.

Noch nicht registriert für "Meine TK"? Dann nichts wie hin. Ihr Passwort erhalten Sie in wenigen Tagen per Post. Anschließend können Sie alle Online-Services der TK nutzen - inklusive dem Ausdruck von Bescheinigungen.

Oder rufen Sie das TK-ServiceTeam an: Telefon 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

Wenn Sie nicht mehr als Student pflichtversichert sein können, weil Sie zum Beispiel das 14. Fachsemester beendet haben, zahlen Sie erhöhte Beiträge. Informationen dazu finden Sie in der Frage "Meine Versicherung als Student/in endet, weil ich das 14. Fachsemester oder 30. Lebensjahr vollendet habe. Wie hoch ist mein Beitrag?"

Wie zahle ich meine Beiträge an die TK?

Am einfachsten ist es, wenn Sie der TK ein Lastschriftmandat für die Beiträge erteilen. Wir buchen Ihren Beitrag dann monatlich von Ihrem Konto ab. So vermeiden Sie unnötigen Ärger und Kosten wie Säumniszuschläge und Mahngebühren. Für das Lastschriftmandat brauchen wir Ihre Unterschrift. Deshalb einfach Formular ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben an die TK senden.

Selbstverständlich können Sie ein einmal gegebenes Lastschriftmandat jederzeit widerrufen.

 

Wer kein Lastschriftmandat unterschreiben möchte, muss die Beiträge für das Semester im Voraus zahlen - bitte immer mit Angabe der Versichertennummer. Alle notwendigen Informationen finden Sie in dem Beitragsbescheid, den die TK an Sie versendet. Dort ist auch die Bankverbindung angegeben, die die TK individuell für Sie eingerichtet hat. Mehr dazu unter dem folgenden Link: