Besondere Behandlungsangebote der TK

Die Techniker hat mit Ärzten, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen und weiteren Leistungserbringern Vereinbarungen zur "Besonderen Versorgung" geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und dadurch auch mehr Gesundheit - und das ohne zusätzliche Kosten.

Mehr erfahren zu besonderen Behandlungsangeboten

Das Wichtigste in Kürze

  • Erkrankungsbereich: Depressionen, Schizophrenien 
  • Therapien: psychiatrisch-psychotherapeutische Diagnostik und Therapie im Krankenhaus,  Gesprächstherapie in Gruppen
  • Behandlungsregion: Nordrhein-Westfalen
  • Zugangsmöglichkeit: bundesweit

Bitte beachten Sie, dass für die Übernahme der Fahrkosten die gesetzliche Regelung gilt.

Details zur Behandlung

Das Krankenhaus, die Psychiatrische Institutsambulanz, Psychiater und Hausärzte stimmen sich engmaschig über Ihre individuelle Therapie ab. In ausführlichen Gesprächen beraten Sie und Ihr Arzt über die Behandlungsschritte. In Einzelgesprächen und Gruppen lernen Sie und Ihre Angehörigen, die Krankheit, ihre Behandlung und Ihre spezifischen Bedürfnisse aufgrund der Erkrankung besser zu verstehen. Damit soll Ihnen die Rückkehr in das gewohnte soziale Umfeld erleichtert werden.

Die Krankenhausärzte informieren Sie über ergänzende Behandlungsangebote in Ihrer näheren Umgebung, wie zum Beispiel Selbsthilfegruppen, Betreuungsvereine, Tages- und Begegnungsstätten sowie verschiedene Formen des betreuten Wohnens. Sie helfen Ihnen, Kontakt aufzunehmen. 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie erhalten schnell einen Behandlungstermin.
  • Der Krankenhausarzt koordiniert für Sie umfassend alle Behandlungen.
  • In gemeinsamen Konferenzen und Qualitätszirkeln beraten die Ärzte Ihre individuelle Behandlung und vereinbaren gemeinsame Ziele.
  • Nach dem Krankenhausaufenthalt übernimmt Ihr Hausarzt oder Psychiater die weitere Behandlung in enger Abstimmung mit dem Klinikarzt. 
  • Die Therapie wird sich insgesamt verkürzen.
  • Sie können in der Regel schneller wieder in Ihren gewohnten Alltag zurückkehren.
  • Ihr Rückfallrisiko sinkt.

So nehmen Sie teil

Nach dem Erstgespräch in der am Vertrag teilnehmenden Klinik in Hemer oder in einer der teilnehmenden Arztpraxen unterschreiben Sie eine "Teilnahmeerklärung zur Besonderen Versorgung". Diese geben Sie dort zurück.

Bindungsfrist

Während der Behandlung sind Sie an die am Vertrag teilnehmenden Ärzte, Kliniken und Therapieeinrichtungen gebunden. Ihre Behandlung und die Bindungsfrist enden mit Abschluss der letzten Nachuntersuchung.

Unabhängig davon können Sie Ihre Teilnahme jederzeit beenden, sofern ein wichtiger Grund vorliegt.

So nehmen Sie Kontakt auf

LWL-Klinik Hemer/Hans-Prinzhorn-Klinik
Frönsberger Straße 71 
58675 Hemer 

Tel. 023 72 - 86 10 
Fax 023 72 - 8611 00 

www.hans-prinzhorn-klinik.de 
hans-prinzhorn-klinik@lwl.org

Ihr direkter Kontakt zur Arztpraxis

Gern senden wir Ihnen eine Adressliste der teilnehmenden Praxen per Post zu. Rufen Sie einfach unser TK-ServiceTeam an: 

0800 - 285 85 85

Fragen zum Behandlungsangebot

Unsere Spezialisten vom TK-PatientenService beraten Sie gern: 

Tel. 040 - 46 06 62 01 70
Mo. - Do. 8 - 18 Uhr
Fr.  8 - 16 Uhr