Allein in Deutschland erkranken jedes Jahr 75.000 Frauen an Brustkrebs. Damit ist Brustkrebs der häufigste bösartige Tumor bei Frauen. Die Diagnose Krebs macht Angst. Offene Informationen über das Krankheitsbild, die Behandlung, die Folgen der Therapie sowie die Nachsorge können helfen, diese Angst zu verringern. Hier setzt TK-Plus an.

Die TK möchte Sie mit dem TK-Plus-Programm unterstützen: Umfassende Informationen zu Ihrer Erkrankung gehören ebenso dazu wie der direkte Kontakt zu Ärzten, Therapeuten und Ihrer TK. Wir möchten Ihnen mit diesem Programm helfen, gemeinsam mit Ihrem Arzt die bestmögliche Entscheidung für Ihre Therapie zu treffen und Ihre Lebensqualität während und nach der Behandlung zu erhöhen.

Das TK-Plus-Programm für Brustkrebs bietet die TK bundesweit an.

Voraussetzungen für Ihre Teilnahme

Um an dem Programm teilnehmen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu zählen:

  • Sie leben in Deutschland.
  • Sie sind bei der TK versichert.
  • Ihre Brustkrebserkrankung oder das Wiederauftreten der Erkrankung wurde eindeutig diagnostiziert.
  • Die Diagnosestellung liegt nicht länger als zehn Jahre zurück. Es sei denn, es ist zwischenzeitlich eine Wiedererkrankung aufgetreten.
  • Sie erklären schriftlich Ihre Teilnahme. Die Unterlagen hierzu erhalten Sie von Ihrem Gynäkologen oder Ihrem betreuenden Krankenhausarzt, wenn diese ihrerseits die Programmteilnahme erklärt haben.

Weitere Informationen

Interessieren Sie sich für das TK-Plus-Programm Brustkrebs?

Dann lassen Sie sich von einem TK-Mitarbeiter beraten:

Tel. 040 - 4606 626 140 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands), Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr