Aquafitness und Aquagymnastik

Aquafitness und Aquagymnastik sind gelenkschonend und dank verschiedener Trainingsgeräte sehr abwechslungsreich.

 

Fit trotz Gelenkbeschwerden - die Kurse für Aquafitness oder Aquagymnastik machen es möglich. Beim Aquafitness steht vor allem die Ausdauer im Vordergrund, bei der Aquagymnastik eher Kräftigungsübungen. In meist hüft- oder brusttiefem Wasser mit einer Wohlfühltemperatur zwischen 28 und 33 Grad Celsius üben Sie vorwiegend im Stehen. Auch in tieferem Wasser bleibt die Körperhaltung mithilfe von Schwimmhilfen aufrecht.

 

Der Wasserdruck wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus: Der Atem wird tiefer und der Rückfluss des Blutes zum Herzen wird verbessert. Ganz nebenbei fördert das Training durch die sanfte Massagewirkung des Wassers das Wohlbefinden und die Entspannung.

 

Wichtig: Bei Herz-Kreislauf-Beschwerden trainieren Sie bitte nur nach Rücksprache mit dem Arzt!

  • Über unsere Gesundheitskurssuche finden Sie Angebote in Ihrer Nähe, deren Qualität geprüft wurde und für die Sie einen Zuschuss von der TK erhalten können. Dort erhalten Sie auch Details zur Kursdauer, Zielgruppe und zu kursspezifischen Inhalten.

  • Ihr Kurs ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns unter Telefonnummer:0800 - 285 85 85 an, 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr.

 

Weitere Artikel aus "Bewegung"