Die Techniker Krankenkasse fördert und unterstützt die Arbeit von Selbsthilfeinitiativen auf der Grundlage von Paragraph 20 h des fünften Sozialgesetzbuches (SGB).

Dafür stellt die TK im Jahr 2019 rund 173.000 Euro in ganz Sachsen-Anhalt zur Verfügung. Im Rahmen der kassenartenübergreifenden Gemeinschafts- bzw. Pauschalförderung, die als sogenannte Basisfinanzierung dient, werden rund 140.000 Euro auf landesspezifische Selbsthilfestrukturen wie Selbsthilfeorganisationen, Selbsthilfekontaktstellen und örtliche Selbsthilfegruppen verteilt.

Die kassenindividuelle Projektförderung beläuft sich auf Landesebene auf über 33.000 Euro.

Um eine schnelle und sachgerechte Förderung möglichen zu machen, bitten wir die Vertreter der Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfegruppen um die Beachtung der Hinweise auf den folgenden Seiten.

Förderung Selbsthilfegruppen

Die Selbsthilfeförderung erfolgt über zwei Förderstränge:

  • Pauschalförderung, die kassenübergreifend ausgezahlt wird
  • Projektförderung, die von den einzelnen Krankenkassen gezahlt wird

Pauschalförderung für Selbsthilfegruppen

Ansprechpartner für die kassenartenübergreifende Pauschalförderung der örtlichen Selbsthilfegruppen ist für das Förderjahr 2019 die

Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfeförderung der GKV in Sachsen-Anhalt
SVLFG -KK-Leistung Hoppegarten (30707)
Frau Haschke
Im Haspelfelde 24
30173 Hannover

Der Ansprechpartner wechselt jährlich. Wer den Förderantrag für 2020 entgegennimmt, wird auf dieser Seite rechtzeitig bekannt gegeben.

Bitte beachten Sie die Antragsfrist für pauschale Förderungen bis zum 31. Januar 2019.

Projektförderung für Selbsthilfegruppen

Die für die kassenindividuelle Projektförderung der Selbsthilfegruppen vorgesehenen Mittel der TK fließen zusätzlich in die kassenartenübergreifende Pauschalförderung der "ARGE Selbsthilfeförderung Sachsen-Anhalt". Die TK in Sachsen-Anhalt stellt der Gemeinschaftsförderung der örtlichen Selbsthilfegruppen damit wesentlich mehr Geld zur Verfügung als gesetzlich gefordert ist und  stärkt so die Basisförderung der Selbsthilfegruppenarbeit.

Bitte wenden Sie sich bei Beratungs- und Informationsbedarf an die

TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt 
Arlett Dölle
Olvenstedter Straße 66
39108 Magdeburg
Telefon 03 91 - 73 94-480
Fax 03 91 - 73 94-444
arlett.doelle@tk.de

Förderung landesweiter Selbsthilfeorganisationen

Landesorganisationen haben im Bereich der Selbsthilfeförderung die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Förderanträge zu stellen. Hierbei ist eine Pauschalförderung und/oder eine kassenindividuelle Projektförderung möglich.

  • Pauschalförderung, die kassenübergreifend ausgezahlt wird
  • Projektförderung, die von den einzelnen Krankenkassen gezahlt wird

Pauschale Förderung landesweiter Selbsthilfeorganisationen und -kontaktstellen

Selbsthilfeorganisationen und -kontaktstellen können ihre Anträge auf Pauschalförderung an die kassenartenübergreifende Arbeitsgemeinschaft (ARGE) "Selbsthilfeförderung der Gesetzlichen Krankenversicherung in Sachsen-Anhalt" stellen. In dieser Arbeitsgemeinschaft  beraten alle gesetzlichen Krankenkassen gemeinsam über die Höhe der bewilligten Förderung. Diese sogenannte kassenartenübergreifende Gemeinschaftsförderung soll die originäre, gesundheitsbezogene Selbsthilfearbeit der Landesorganisationen (z. B. Informations- und Beratungstätigkeiten) sicherstellen.

Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfeförderung der GKV in Sachsen-Anhalt
SVLFG - KK - Leistungen Hoppegarten (30707)
Frau Haschke
Im Haspelfelde 24
30173 Hannover

Der Ansprechpartner wechselt jährlich. Wer den Förderantrag für 2020 entgegennimmt, wird auf dieser Seite rechtzeitig bekannt gegeben.

Projektförderung - landesweiter Selbsthilfeorganisationen

Die TK hat ein besonderes Interesse an innovativen Projekten der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe, die nachhaltig wirken und helfen, die medizinische Versorgung zu ergänzen. Wenn Sie Ideen haben,  sprechen Sie uns gerne an. 

Für weitere Informationen zur Projektförderung der Selbsthilfeorganisationen auf Landesebene wenden Sie sich bitte an die

TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt 
Arlett Dölle
Olvenstedter Straße 66
39108 Magdeburg
Telefon 03 91 - 73 94-480
Fax 03 91 - 73 94 -444
arlett.doelle@tk.de

Antragstellungen sind das ganze Jahr über möglich.