Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

TK-Positionen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Schneller, effizienter und transparenter - die Chancen der Digitalisierung sind vielfältig. Die TK leistet ihren Beitrag und gibt Impulse zur gesundheitspolitischen Ausgestaltung.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 21 Einträgen

Pres­se­mit­tei­lung

Im Rahmen der Selbsthilfe fördert die TK insbesondere auch digitale Projekte

Pres­se­mit­tei­lung

Schulbeginn - aber nicht für alle: Wie krebskranke Kinder trotz Krankheit bei ihrer Klasse bleiben können

Pres­se­mit­tei­lung

Pilotprojekt zum E-Rezept wird ausgebaut: Weitere Krankenkasse dabei

Pres­se­mit­tei­lung

Hamburg: TK weitet Pilotprojekt zum elektronischen Rezept aus

Pres­se­mit­tei­lung

Vituelles Krankenhaus kann Keimzelle für eine Exzellenzplattform mit bundesweiter Strahlkraft werden.  

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Themenspezial

Risikostrukturausgleich

Warum sollte die Krankheitsauswahl in den Fokus gerückt werden? Prof. Dr. Reinhard Busse hat den Morbi-RSA in einem Gutachten analysiert.

Pres­se­mit­tei­lung

Bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens muss der Patient mitgenommen werden: Gesundheitskompetenz heißt das Schlüsselwort.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

MEDICA ECON FORUM by TK: Digitalisierung, Pflege und Innovationen bei der MEDICA 2019

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Roboter-Forscher Prof. Dr. Sami Haddadin: Ein vernetztes Gesundheitssystem ist die Zukunft, nur wer wird diese Zukunft gestalten?

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Nachgefragt bei Andreas Vogt zum derzeitigen Stand bei der Entwicklung des e-Rezepts.

Pres­se­mit­tei­lung

TK-Landeschef: Erwartungen der Patienten bei der elekronischen Patientenakte berücksichtigen

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Prof. Dr. Alena Buyx: "Ethische Standards made in Germany bieten höchste Qualität und damit einen Standortvorteil."

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Posi­tion

Dicke Bretter der Digitalisierung: Wir benötigen nicht nur einen "digitalen Knigge"

Pres­se­mit­tei­lung

Mithilfe von telemedizinischen Anwendungen wird die Versorgung in SH noch weiter verbessert

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

"Start-ups jagen jetzt die Tech-Konzerne.": Podcast-Interview mit Dennis Cole

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Telemedizin im ländlichen Raum. Telekonsile mit Augenexperten aus Rendsburg und Tellingstedt werden ermöglicht.

Pres­se­mit­tei­lung

Dr. Jens Baas: "Bei der Patientenakte dürfen nicht die gleichen Fehler passieren wie bei der Gesundheitskarte"

Pres­se­mit­tei­lung

Projekt eAU der TK: Mehr als 85.000 digitale Krankschreibungen in Schleswig-Holstein

Pres­se­mit­tei­lung

Krankschreibung digital einreichen: Anfang Juli wurde die 100.000er-Marke geknackt.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

IT-Experte Anselm Rohrer im Interview: "Eine hundertprozentige Sicherheit ist illusorisch."

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Eine Selbsthilfe-App ermöglicht schnellen Kontakt zu Selbsthilfeangeboten in der Region.