Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Medienkompetenz

Digitalkompetenz-Studie "Schalt mal ab, Deutschland!" zeigt, dass 76 Prozent der Erwachsenen mehrmals täglich bzw. fast immer online sind.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 21 Einträgen

Hipster am Laptop Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Im Interview erklärt Maren Puttfarcken das Digitalverhalten der Norddeutschen.

Pres­se­mit­tei­lung

Studie: Baden-Württemberger sind im Ländervergleich am häufigsten online.

Pres­se­mit­tei­lung

TK-Studie: Drei Viertel der Erwachsenen in Norddeutschland sind fast immer online.

Pres­se­mit­tei­lung

Forsa-Umfrage zu Digitalkompetenz: Einfach öfter mal abschalten! 

Pres­se­mit­tei­lung

Digitalkompetenz-Studie: 76 Prozent der Erwachsenen sind mehrmals täglich bzw. fast immer online.

Themenspezial

Risikostrukturausgleich

Warum sollte die Krankheitsauswahl in den Fokus gerückt werden? Prof. Dr. Reinhard Busse hat den Morbi-RSA in einem Gutachten analysiert.

Pres­se­mit­tei­lung

Wie hat sich die Mediennutzung bei Erwachsenen verändert? Aus welchen Gründen sind sie online?

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Schalt mal ab, Deutschland: Studie über das Digitalverhalten der Menschen in Deutschland.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Die Techniker Krankenkasse informiert über die Selbsthilfeförderung in Berlin und Brandenburg.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Prävention von Gewalt in der Pflege: Das Modellprojekt PEKo.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Fehlzeiten in Sachsen-Anhalt im Jahr 2020 erneut über dem Bundeswert.

Pres­se­mit­tei­lung

Krankenstand und Fehltage steigen bundesweit nur im Saarland.

Pres­se­mit­tei­lung

Die Corona-Krise hat großen Einfluss auf die Mediennutzung in der Familie.

Pres­se­mit­tei­lung

Bereits im Januar mehr als 6.000 Anträge auf Kinderkrankengeld.

Pres­se­mit­tei­lung

In Bayern sinkt der Krankenstand: 18 Prozent weniger Fälle im Coronajahr 2020. 

Pres­se­mit­tei­lung

Der Krankenstand in Sachsen ist niedriger als in den Vorjahren.

Pres­se­mit­tei­lung

Aktuelle Auswertung zeigt: Mehr Fehltage aufgrund psychischer Erkrankungen.

Pres­se­mit­tei­lung

Trotz Corona: Krankenstand 2020 deutlich gesunken - Anstieg bei psychischen Diagnosen.

Pres­se­mit­tei­lung

Krankenstand in Niedersachsen: Mehr psychische Diagnosen, weniger Infektionskrankheiten

Pres­se­mit­tei­lung

Krebsvorsorge in Coronazeiten: Die bayerischen Männer stehen auf dem letzten Platz.

Pres­se­mit­tei­lung

Arbeitsunfähigkeit in Thüringen: Psychische Erkrankungen sind auf Platz eins, der Corona-Effekt ist gering.