Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Wenig Aufwand, maximaler Gewinn: TK-Report "Arzneimittel-Fokus - Pillen, Preise und Patente" zeigt Marktstrategien der Arzneimittelindustrie auf.

Preisgestaltung

Mehr erfahren

Artikelliste mit 21 Einträgen

Pres­se­mit­tei­lung

Jeder Dritte glaubt an Wirksamkeit von Antibiotika bei Schnupfen und Husten.

Pres­se­mit­tei­lung

Eine Influenza-Schutzimpfung ist auch jetzt noch sinnvoll.

Pres­se­mit­tei­lung

In Rheinland-Pfalz verzeichnet die TK deutlich höhere Ausgaben für Arzneimittel.

Pres­se­mit­tei­lung

Die verordneten Arzneimittel in Mecklenburg-Vorpommern liegen im Jahr 2022 über dem bundesweiten Durchschnitt.

Pres­se­mit­tei­lung

Der Verordnungen von Antibiotika bei Erkältungen sind von über 30 auf rund sieben Prozent gesunken.

Kran­ken­haus­re­form

Themenspezial

Die Reformen der Gesundheitsversorgung benötigen klare und verbindliche Kriterien, sowie eine durchdachte Reihenfolge der Reformschritte.

Pres­se­mit­tei­lung

Verordnungen von Antibiotika bei Erkältungen nehmen in Brandenburg und Berlin weiter ab.

Pres­se­mit­tei­lung

Antibiotika-Verordnungen bei Erkältungen sind in Bayern von über 30 auf unter acht Prozent gesunken. 

Pres­se­mit­tei­lung

In Hamburg werden bei Erkältungen immer seltener Antibiotika verordnet.

Pres­se­mit­tei­lung

Bei Erkältungskrankheiten werden in Schleswig-Holstein immer weniger Antibiotika verschrieben.

Pres­se­mit­tei­lung

Verordnungen von Antibiotika bei Erkältungen nehmen im Land stetig ab.

Pres­se­mit­tei­lung

Hautkrebs-Screening: Nur jede sechste Person geht zur Vorsorge.

Pres­se­mit­tei­lung

Personalisierte Krebstherapie: TK bietet neues Angebot für Versicherte an.

Pres­se­mit­tei­lung

In den nächsten Wochen ist die beste Zeit, sich gegen Grippeviren immunisieren zu lassen.

Pres­se­mit­tei­lung

Grippe: Impfquote der Ü-60-Jährigen liegt bei 40 Prozent.

Pres­se­mit­tei­lung

In Baden-Württemberg werden bundesweit am wenigsten Arzneimittel verordnet.

Pres­se­mit­tei­lung

TK: Bei Erkältungen werden in Bremen und Bremerhaven immer weniger Antibiotika verschrieben.

Pres­se­mit­tei­lung

Herzmedikamente werden in Brandenburg besonders oft verordnet.

Pres­se­mit­tei­lung

Rheinland-Pfalz verzeichnet einen starken Rückgang von Antibiotika-Verordnungen.

Pres­se­mit­tei­lung

In Sachsen werden immer weniger Antibiotika bei Erkältungen verschrieben.

Pres­se­mit­tei­lung

Antibiotika-Verordnungen in Sachsen-Anhalt gesunken.