Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Die Heimat der Avocado ist das tropische und subtropische Zentralamerika. Avocados werden roh verzehrt. Da ihr Fruchtfleisch an der Luft schnell oxidiert und dadurch schwarz wird, sollte es mit Zitronensaft beträufelt werden. 

Hauptbestandteil der Avocado sind ungesättigte Fettsäuren, überwiegend handelt es sich dabei um Ölsäure. Aufgrund ihres hohen Fettgehalts von bis zu 30 Prozent ist die Avocado sehr kalorienreich. Sie enthält pro 100 Gramm 220 Kilokalorien. Avocados sind reich an Mineralstoffen, vor allem Magnesium, Kalium und Eisen. Nicht zuletzt machen die Vitamine der B-Gruppe, das Provitamin A als Vorstufe des Vitamin A und die Vitamine E und K die Avocado zu einem Lebensmittel mit beträchtlichem Nährwert.

Das Avocadofett wird zur Gewinnung von Speiseöl und für kosmetische Zwecke verwendet. Avocados verhindern die Bildung von verschiedenen Bakterien im Darm und helfen bei der Regulierung des Cholesterinhaushalts. Zerdrückte Avocados können auf das Gesicht aufgetragen werden und wirken so ideal gegen Hauttrockenheit.