Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Trinken

Schon wieder vergessen, genug zu trinken? Das geht vielen so, wie die TK-Trinkstudie zeigt. Mit diesen Tipps schaffen Sie Ihr tägliches Soll.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 31 Einträgen

Ernährungstrends

Vegane Ernährung ohne Nährstoffmangel? Mit Vielfalt und guter Planung funktioniert’s!

Essen und Wissen

Erdbeeren zur Weihnachtszeit, Pfirsiche im März? In unserem Saisonkalender sehen Sie, wann welches Obst Saison hat.

Essen und Wissen

Saisonkalender: Obst und Gemüse - nicht alles zu jeder Zeit, sondern jedes zu seiner Zeit.

Essen und Wissen

Wissen Sie, welches Gemüse gerade reif ist? Oder was wann bei uns wächst? In unserem Saisonkalender erfahren Sie es!

Essen und Wissen

Als Importware sind Nüsse das ganze Jahr über erhältlich. Der Saisonkalender zeigt, wann welche Nüsse reichlich verfügbar sind.

Essen und Wissen

Wählen Sie aus der breiten Palette von leckeren Salaten Ihre Favoriten für jede Jahreszeit - mithilfe unseres Saisonkalenders.

Essen und Wissen

Frische Lebensmittel sind besser als Tiefkühlkost und Konserven, oder? In vielen Fällen stimmt das, aber nicht immer.

Essen und Wissen

Obst und Gemüse von A bis Z: Wie viele Vitamine stecken in einer Ananas? Warum ist Brokkoli so gesund? Informieren Sie sich.

Essen und Wissen

Praktisch, aber nicht unbedingt gesund: Warum Essen to go für unsere Ernährung keine Dauerlösung ist.

Essen und Wissen

Mit steigendem Alter wird die Muskelmasse weniger: Mit der richtigen Ernährung ab 40 nehmen Sie nicht an Gewicht zu.

Übergewicht und Diät

Wie viele Kalorien brauche ich pro Tag? Mit unserem Kalorienbedarfsrechner ermitteln Sie ganz einfach Ihren individuellen Bedarf.

Erfolgreich abnehmen

Sieben Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Essverhalten dauerhaft zu ändern und den Jojo-Effekt zu vermeiden.

Übergewicht und Diät

Zu wenig Bewegung, zu viel fettes Essen, eine genetische Veranlagung - Übergewicht kann viele Ursachen haben.

Übergewicht und Diät

Richtig abnehmen - wie geht das? Antworten auf die wichtigsten Fragen. TK-Video-Doc Johannes Wimmer gibt Tipps zum Abnehmen.

Übergewicht und Diät

Gesunde Reinigungskur oder überflüssige Belastung für den Körper? Die wichtigsten Fakten übers Fasten.

Übergewicht und Diät

Abführmittel, Appetitzügler, Entschlackungstees - bei Schlankheitsmitteln ist gesunde Skepsis angesagt.

Ernährungstrends

Sie legen besonderen Wert auf gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit. Sie werden immer mehr. Und sie haben sogar einen Namen: LOHAS.

Essen und Wissen

Machen Light-Produkte schlank? Ist Tiefkühlkost ungesund? Und ist Bio wirklich so gesund? Sechs Ernährungsmythen im Kurzcheck.

Essen und Wissen

Rohkost ist gesund, denn sie enthält viele Nährstoffe. Ausschließlich auf Rohkost zu setzen, empfiehlt sich aber nicht.

Essen und Wissen

Bioprodukte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Aber was bedeutet "Bio" eigentlich für die Gesundheit?

Ernährungstrends

Ernährungsformen: warum ausgewogene Mischkost uns gesund und leistungsfähig hält.

Ernährungstrends

Slow Food - die entschleunigte Art des Essens ist - eine Gegenbewegung zur Fastfood-Kultur.

Ernährungstrends

Fast Food - "schnelles Essen" - ist längst Bestandteil unserer Esskultur. Für Gesundheitsbewusste ist es aber nicht empfehlenswert.

Ernährungstrends

Viel Obst, Gemüse und Getreide, wenig Fleisch und Süßes - Vollwertkost ist besonders empfehlenswert.

Ernährungstrends

Vegetarische Ernährung: Auf Fleisch verzichten und trotzdem ausgewogen essen? So geht's.

Trinken

Ist moderater Alkoholkonsum gesund? Dieser Mythos hält sich hartnäckig. Eine Langzeitstudie zeigt: Stimmt nicht!

Essen und Wissen

Ernährungsplan für das erste Lebensjahr Ihres Babys: was Ihr Nachwuchs in jedem Monat essen soll.

Tipps für eine gesunde Ernährung

Das oberste Gebot einer gesunden Ernährung lautet: Essen Sie abwechslungsreich und überwiegend pflanzlich. Je vielfältiger Ihre Ernährung, desto geringer ist das Risiko einer Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) hat auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse 10 Regeln einer gesunden und ausgewogenen Ernährung aufgestellt:

  1. Genießen Sie die Lebensmittelvielfalt: Essen Sie möglichst abwechslungsreich und vor allem pflanzliche Lebensmittel.
  2. Fünf Portionen Obst und Gemüse: Mindestens drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst sollten Sie täglich zu sich nehmen.
  3. Essen Sie Vollkornprodukte: Brot, Nudeln, Reis und Mehl in der Vollkornvariante sind gesünder und halten länger satt.
  4. Ausgewählte tierische Produkte: Milch und Milchprodukte sollten täglich auf Ihrem Speiseplan stehen, Fisch ein- bis zweimal, Fleisch und Wurst nur 300 - 600 Gramm pro Woche.
  5. Greifen Sie zu gesunden Fetten: Pflanzliche Fette sind gesund, denn Sie liefern wertvolle Fettsäuren und mehr. Nutzen Sie zum Beispiel Raps- und Sojaöl und verzichten Sie lieber auf Butter und Schmalz. Bedenken Sie auch versteckte Fette in Lebensmittel.
  6. Zucker und Salz in Maßen: Würzen Sie sparsam mit Salz, nutzen Sie stattdessen mehr frische Kräuter. Auch Zucker sollten Sie wenig zu sich nehmen, achten Sie auch hier auf Zuckerfallen wie Säfte und Fertiggerichte.
  7. Trinken Sie: Am besten Wasser und mindestens 1,5 Liter am Tag! Andere kalorienfreie Getränke wie ungesüßter Tee sind auch erlaubt. Verzichten Sie auf gezuckerte Getränke und Alkohol.
  8. Schonend zubereiten: Lebensmittel sollten Sie möglichst kurz und nicht zu heiß garen, um die Vitamine zu erhalten. Nutzen Sie zum Anbraten wenig Fett.
  9. Essen Sie bewusst und langsam: Legen Sie Pausen für Ihre Mahlzeiten ein und lassen Sie sich Zeit beim Essen. 
  10. Bewegung ergänzt eine gesunde Ernährung: Bleiben Sie im Alltag aktiv und treiben Sie regelmäßig Sport.

Richtige Ernährung: Trends und Diäten

Es gibt zahlreiche Ernährungsformen und fast jede beansprucht für sich, die beste und richtige für uns zu sein. Low-Carb, Paleo und Clean-Eating sind nur einige Trends der letzten Jahre. Generell sollten Sie mit extremen Ernährungsformen vorsichtig sein und darauf achten, dass die erlaubten Lebensmittel alle wichtigen Makro- und Mikronährstoffe abdecken. 

Neben dem, was wir essen, spielt auch das Wie eine große Rolle. Leider zeichnen sich viele Menschen heute nicht gerade durch ein gesundes Essverhalten aus: das Frühstück gibt es auf dem Weg zur Arbeit, das Mittagessen mit dem Smartphone in der Hand, am Abend läuft nebenbei der Fernseher und zwischendrin wird sowieso ständig genascht. Häufige Folgen: Man isst zu schnell, zu viel und ignoriert Signale des Körpers. Außerdem geht der Genuss verloren, das Schmecken und Riechen. Empfehlenswert ist daher ein Trend, der das bewusste Essen und Genießen wieder in den Mittelpunkt stellt: Slow Food . Die Anhänger dieser Bewegung setzen zudem auf regionale Lebensmittel und einen nachhaltigen Anbau. 

Mehr zur Slow-Food-Bewegung und anderen Ernährungstrends finden Sie in unserem Magazin. Hier finden Sie außerdem viele Tipps für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.